> > > > Kingwin KT424

Kingwin KT424

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Kingwin KT424 - Fazit und Empfehlungen

Das Kingwin KT424 sieht ähnlich aus wie ein Lian-Li oder Coolermaster-Gehäuse und ist von ähnlicher hoher Qualität. Die Verarbeitung ließ an keiner Stelle zu wünschen übrig und das Gehäuse machte einen sehr robusten und gut verarbeiteten Eindruck. Im Vergleich zu den beiden großen Brüdern im Bereich der Aluminium-Gehäuse hat man allerdings einige Vorteile. Zum einen besitzt man im Vergleich zu Lian Li einen Mainboardtray und im Vergleich zum Konkurrenten Coolermaster hat man einfache Laufwerksarretierungen und entkoppelte Festplattenslots. Auch die Lüftersteuerung in der Front ist ein weiteres Ausstattungsmerkmal, welches Kingwin auszeichnet, auch wenn die Positionierung hinter der Frontklappe etwas ungünstig ist. Die Verwendung von Rändelschrauben für jegliche notwendige Schraube und der Luftfilter vor den Frontlüftern ist weiterhin ein positives Merkmal des Gehäuses.

Natürlich gibt es bei einem derart günstigem Aluminium-Gehäuse auch kleinere Abstriche. Es ist sicherlich schade, dass keine Front-Soundanschlüsse vorhanden sind, aber wer diese nicht benötigt, wird dies auch nicht als negativen Punkt empfinden. USB und Firewire sind hier bei weitem häufiger in Nutzung. Zudem bietet das Gehäuse recht wenig Platz, aber die vier Festplatten-, vier optischen und zwei 3,5"-Laufwerke sollten für den Normaluser ebenso ausreichen, wie die Möglichkeit, ein ATX-Mainboard einzubauen. Des Weiteren sind die drei 80mm-Lüfter zwar gut, zwei leisere 120mm-Lüfter hätten es jedoch auch getan.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wir meinen allerdings, dass alle oben genannten Probleme durchaus kein großes Gewicht haben, so dass unser Ergebnis dann doch sehr positiv ausfällt. Wer möchte, der bekommt das Kingwin-Gehäuse sogar mit einem Seitenfenster, um die teure Hardware im Inneren zu zeigen. Auch dieses ist schick und gut verarbeitet, auch wenn der blaue Touch sicherlich nicht jedermanns Sache ist. Edler sieht das Gehäuse im Wohnzimmer sicherlich ohne Fenster aus.

Positive Punkte des Kingwin KT424:

  • gute Verarbeitung und Konstruktion
  • entnehmbarer Mainboard-Tray
  • Lüftersteuerung und Frontanschlüsse
  • Rändelschrauben für komplette Montage
  • sehr geringes Gewicht
  • sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis

Negative Punkte des Kingwin KT424:

  • Lüftersteuerung etwas schlecht zu erreichen
  • nur 80mm-Lüfter

Wer sich ein günstiges, aber gutes Aluminium-Gehäuse gönnen möchte, findet es sicherlich mit dem Kingwin KT424. Es hat zwar nicht den Platz für einen High-End-Rechner mit vier Festplatten im Raid, Lüftersteuerungen, optischer Laufwerke und einer Wasserkühlung sowie einem E-ATX-Board, aber für ein normales, edles Computersystem ist das Gehäuse hervorragend geeignet. Das Gehäuse wird voraussichtlich für 119 Euro am Markt erhältlich sein - unter der Kategorie der Aluminium-Gehäuse ist es dafür ein richtiges Schnäppchen, denn in dieser Preisklasse bekommt man sonst nur Gehäuse aus einem Stahlblech-Gerüst mit Aluminium-Front. Der Gewichtsvorteil ist dann jedoch nicht vorhanden.

Weitere Reviews finden Sie in unserer weltweite Artikel beinhaltenden Testdatenbank.

Noch Fragen zum Review ? Interessante Informationen oder Probleme mit der getesteten Hardware ? Support nötig und Probleme mit der Hardware ? Ab in unser Forum.