> > > > Test: Thermaltake Level 10 GT - der Sportwagen unter den Gehäusen?

Test: Thermaltake Level 10 GT - der Sportwagen unter den Gehäusen?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Thermaltake Level 10 GT - der Sportwagen unter den Gehäusen?

Scythe_Gekko_logoMit dem Level 10 konnte Thermaltake 2009 für Aufsehen sorgen. Das in Kooperation mit Designern von BMW entwickelte Gehäuse sticht auch heute noch durch sein einzigartiges Äußeres ins Auge. Der hohe Preis schreckte jedoch viele potentielle Käufer ab. Mit dem Level 10 GT möchte Thermaltake nun eine preisgünstigere Alternative anbieten. Ob auch dieses Gehäuse noch das Sportwagenflair des Brudermodells verströmt und ebenfalls mit Einzigartigkeit auftrumpfen kann, wird unser Test aufzeigen.

 

Das außergewöhnliche Level 10 ist mit einem Preis von knapp 500 Euro ein absoluter Luxusgegenstand. Um eine breitere Käuferschicht anzusprechen, hat Thermaltake sich dazu entschieden, ein Gehäuse zu konzipieren, dass die Gene des Level 10 erbt, aber zu einem erschwinglicheren Preis angeboten werden kann. Herausgekommen ist das Level 10 GT, das mit 244,90 Euro nur noch halb soviel wie das Level 10 kostet. Natürlich ist auch das noch ein stattlicher Preis, doch dafür hat das Thermaltake-Gehäuse auch einiges zu bieten. Dazu gehören unter anderem Hot-Swap-Einschübe für Festplatten, ein als Tür ausgeführtes Seitenteil mit Window, anpassbare Beleuchtungsfarbe und Umdrehungszahl der Lüfter sowie USB 3.0. Die Optik des Level 10 GT ist im Vergleich zum Level 10 weniger ausgefallen und erinnert mehr an klassische Tower-Gehäuse. Doch einige Elemente wie der Tragegriff und die separierten Festplatteneinschübe machen noch deutlich, wo die Wurzeln des Gehäuses liegen. 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Lieferumfang bietet keine große Überraschungen. Es gibt Info- und Montagematerial, Kabelbinder, einen Systemspeaker und eine Verlängerung für den 8-Pin-Stromanschluss des Mainboards. Außerdem legt Thermaltake noch eine Halterung für Kopfhörer bei.

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: Thermaltake Level 10 GT
Bezeichnung: Thermaltake Level 10 GT
Material: Stahl, Kunststoff
Maße: 282 (B) x 584 (H) x 590 mm (T) 
Formfaktor: E-ATX, ATX, Micro ATX
Laufwerke: 4 x 5,25 Zoll (extern), 1 x 3,5 Zoll (extern), 5 x 2,5 oder 3,5 Zoll (intern, Hot-Swap)
Lüfter: 1 x 200 mm (Front),  1 x 140 mm (Rückseitig), 1 x 200 mm (Deckel), 1 x 200 mm (Deckel), 1 x 200 mm (Seitenteil), 1 x 120 mm (Boden, optional)
Gewicht: ca. 12,7 kg
Preis: 244,90 Euro