> > > > Exklusiv im Test: BitFenix Survivor - Gut, günstig und LAN-tauglich?

Exklusiv im Test: BitFenix Survivor - Gut, günstig und LAN-tauglich?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Exklusiv im Test: BitFenix Survivor - Gut, günstig und LAN-tauglich?

bitfenix_survivor

Mit dem Collosus hat BitFenix einen tollen Einstand im PC-Gehäuse-Markt hingelegt und nun das zweite Modell ins Rennen geschickt. Während wir das Erstlingswerk in der kommenden Ausgabe der Hardwareluxx [printed] (Heft 01/2011) aufgrund eines Leergewichts von 16 kg als nur eingeschränkt LAN-Party-tauglich bewertet haben, soll das BitFenix Survivor genau für diesen Einsatz konzipiert worden sein. Seine Macher werben mit einer modernen Ausstattung, einer leistungsstarken Belüftung und einem unverwechselbaren Design. Wir durften das BitFenix Survivor in unseren Redaktionsräumen begrüßen.

Das Midi-Gehäuse soll hierzulande ab Ende November 2010 - also pünktlich zum Weihnachtsgeschäft - in zwei verschiedenen Varianten verfügbar sein. Während die "normale" Version des BitFenix Survivor mit modernen USB 3.0-Anschlüssen, zwei beleuchteten 200-mm-Lüftern und anderen kleineren Features daher kommt, muss sich die rund 20 Euro billigere "Core"-Variante mit einem unbeleuchteten 200-mm-Lüfter und USB 2.0-Anschlüssen begnügen. Das BitFenix Survivor wechselt ab 79,90 Euro bzw. 99,90 Euro den Besitzer. Vielen Dank an dieser Stelle an Caseking.de für die schnelle und unkomplizierte Bereitstellung des Testkandidaten.

bitfenix_survivor_review_01

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Lieferumfang kann als recht umfangreich bezeichnet werden. Neben den üblichen Schrauben liegen dem BitFenix Survivor ein paar Kabelbinder, ein 2,5-Zoll-Adapter und ein herkömmlicher Mainboard-Speaker bei. Außerdem gehört ein Adapterkabel für den internen Anschluss der beiden USB 3.0-Ports an einem USB 2.0-Boardstecker zum Gesamtpaket. Die Kunststoff-Parts im linken oberen Rand des Fotos nennt BitFenix "Lockdown" und dient zur Fixierung der Steckkarten.

Bevor wir mit dem eigentlichen Test beginnen, hier die Eckdaten des Gehäuses in tabellarischer Form:

Eckdaten: BitFenix Survivor
Bezeichnung: Survivor
Material: Stahl, Kunststoff
Maße: 230 mm (B) x 502 mm (H) x 510 mm (T)
Formfaktor: ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Laufwerke: 3x 5,25 Zoll (extern), 1x 5,25 Zoll (intern), 9x 2,5 Zoll / 7x 3,5 Zoll (intern)
Lüfter: 1x 200 mm (Vorderseite, 900 U/min, rote LEDs), 1x 120 mm (Rückseitig, optional), 1x 200 mm (Deckel, 900 U/min, rote LEDs),
Gewicht: ca. 9 kg
Preis: 99,90 Euro (Stand 10/2010)

Die beiden Gehäuse-Varianten im Vergleich:


Survivor Survivor Core
Preis: 99,90 Euro 79,90 Euro
USB 3.0 Ports: 2 -
USB 2.0 Ports: 2 4
Top Cooling: BitFenix Spectre 200 mm Red LED Fan BitFenix Spectre™ 200mm All Black Fan
Front Cooling: BitFenix Spectre 200 mm Red LED Fan -
LED Control: Front-Logo + Lüfter
Front-Logo + Lüfter, sofern BitFenix Spectre-Lüfter verbaut werden.
S2: + -
Lockdown: +
-

Ob der Aufpreis von 20 Euro die Investition wert ist, klären wir im Laufe des Reviews.