> > > > Test: Scythe Gekkou Silent - Schalldämmung inklusive

Test: Scythe Gekkou Silent - Schalldämmung inklusive - Äußeres Erscheinungsbild (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Boden des Gekkou gibt es Luftöffnungen für das Netzteil. Anders als beim Frontlüfter gibt es hier allerdings keinen Staubfilter. Das Gehäuse steht auf weichen und damit entkoppelnden Füßen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In der Rückseite wurde ein zweiter Slip Stream 120 untergebracht. Beide Lüfter werden per 3-Pin-Anschluss mit Strom versorgt und arbeiten sehr leise. Das Gekkou bietet zwei Durchführungen für Wasserkühlungsschläuche, die auch Platz für Schläuche mit großem Durchmesser bieten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Beide Seitenteile und ein Teil des Deckels wurden mit Dämmmatten beklebt. Bei geschlossenem Gehäuse konnten wir eine wahrnehmbare Lautstärkereduzierung gegenüber Gehäusen ohne Dämmung erkennen. Allerdings darf man generell von Schalldämmmatten keine Wunderdinge erwarten. Sie sind zwar gut geeignet, um einem Silentsystem den letzten Schliff zu verpassen und es noch leiser zu machen. Ein lautes System wird durch Dämmmatten allein allerdings noch lange nicht zum Silentsystem.