> > > > Test: Aerocool Bx-500 - Budget-Gehäuse im Midi-Format

Test: Aerocool Bx-500 - Budget-Gehäuse im Midi-Format - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Mit dem Bx-500 hat Aerocool ein Midi-Gehäuse im Angebot, das zwar in einigen Disziplinen punkten, dennoch in unserem Test nicht vollends überzeugen kann. Aber der Reihe nach:

Zu den positiven Aspekten zählen die gute Verarbeitungsqualität, die zahlreichen Staubfilter, das gut ausgestattete I/O-Panel und das gut dimensionierte Be- und Entlüftungskonzept. Zu den negativen Aspekten des Aerocool Bx-500 zählen insbesondere die schlechten Kabelmanagement-Eigenschaften, der fehlende Support für 2,5-Zoll-Laufwerke und schwache Steckkarten-Halterung.

Wenn man bedenkt, dass Gehäuse wie beispielsweise das Lancool PC-K62 (Review), das Cooler Master HAF 912 (Review) oder das Xigmatek Utgard in der gleichen Preisliga spielen, halten wir den Neupreis in Höhe von rund 80 Euro für zu hoch angesetzt. Vergleichbare Gehäuse gibt es bereits für unter 50 Euro, wie namenhafte Hersteller beweisen.

Positive Aspekte des Aerocool Bx-500:

  • Gute Verarbeitung
  • Gutes I/O-Panel
  • Platzangebot

Negative Aspekte des Aerocool Bx-500:

  • Kaum Kabelmanagement-Eigenschaften
  • Kein Support für 2,5-Zoll-Laufwerke
  • Steckkarten-Halterung zu schwach

Weiterführende Links: