> > > > Test: Cooltek K2 Full-Black - Glossy-Gehäuse zum Kampfpreis

Test: Cooltek K2 Full-Black - Glossy-Gehäuse zum Kampfpreis - Äußeres Erscheinungsbild (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Oberseite des Cooltek K2 Full-Black ist geschlossen und bietet keine Lüfterplätze. Der Übergang zwischen dem Stahldeckel und der Kunststofffront ist zwar nicht nahtlos, aber fällt auch nicht störend ins Auge.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Gehäuse steht auf vier festen Kunststofffüßen. Unterhalb des Laufwerksschachts und unterhalb der Erweiterungskarten gibt es einige Luftöffnungen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Rückseite zeigt, dass Cooltek das Netzteil klassisch oberhalb des Mainboards positioniert. Optional kann hier ein 92- oder ein 120-mm-Lüfter installiert werden. Neben den Erweiterungskarten gibt es weitere Luftdurchlässe.