> > > > Test: Lian Li PC-B25F - Ruhig gestellt dank King-Mod-Dämmung

Test: Lian Li PC-B25F - Ruhig gestellt dank King-Mod-Dämmung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Testsystem und Temperaturmessungen

9

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Testsystem bestand aus folgenden Komponenten:

Eckdaten: Testsytem
Prozessor: Intel Core 2 Duo E8200 @ 2,66 GHz @ 1,23 Volt
Prozessor-Kühler: Intel Boxed
Mainboard: Gigabyte EP35-DS4
Arbeitsspeicher: 2048 MB TakeMS 1066 MHz
Festplatte: Seagate Barracuda 7200.11 320 GB
Grafikkarte: XFX GeForce 9800 GX2
Betriebssystem: Windows 7 x64 Ultimate

Um die maximalen Temperaturen zu ermitteln, wurde der Prozessor mittels Prime 95 v.2.56 für 30 Minuten ausgelastet. Im direkten Anschluss wurde die Grafikkarte mittels des OpenGL-Benchmark FurMark betrieben. Die maximalen Kerntemperaturen wurden durch das Systemtool Everest ausgelesen und protokolliert.

Unsere Tests brachten folgendes Ergebnis hervor:

diagramm

Berurteilung der Temperaturen:

Trotz der Dämmung macht das Lian Li PC-B25F in unserem Temperaturtest eine gute Figur. Die Festplatte ist obgleich der Entkopplung mit 33 Grad angenehm kühl. Auch die Grafikkarte macht mit einer maximalen Temperatur von 87 Grad ebenfalls einen soliden Eindruck.

Berurteilung der Gehäuse-Dämmung:

21

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die verwendeten Dämmmatten hinterlassen bei uns einen guten, wenn auch nicht perfekten Eindruck. Zwar ist die subjektiv wahrgenommene Lautstärke des Gehäuses im Vergleich zu anderen Modellen als sehr gering zu bezeichnen, jedoch könnte das Ergebnis mit etwas schweren Dämmmaterialien noch besser ausfallen. Besonders lobenswert ist die Tatsache, dass neben den vorinstallierten Dämmmatten, zusätzliches Dämmmaterial beiliegt.