> > > > NZXT Hades - Ein Gehäuse aus der Unterwelt

NZXT Hades - Ein Gehäuse aus der Unterwelt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Innerer Aufbau (2)

 


17

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Netzteil wird im Hades direkt am Boden verschraubt. Hier befindet sich die Öffnung, mit der sich der Lüfter Frischluft holen kann. Sehr erfreulich ist auch hier der wechselbare Staubfilter. Zur Geräuschdämmung liegt die Stromversorgung auf Gummipuffern auf. Diese sollen dabei helfen, störende Schwingungen auf das Gehäuse zu minimieren.

18

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

NZXT setzt im Hades auf einen komplett durchgehenden 5,25-Zoll-Schacht. Hier finden insgesamt acht Laufwerke ihren Platz. Als Besonderheit können diese mittels beiliegenden Schnellspannern auf beiden Seiten befestigt werden - sehr vorbildlich.

20

19

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Festplatten werden idealerweise im unteren Bereich des Gehäuses eingebaut und liegen dadurch im Luftstrom des vorderen Lüfters. Eingebaut werden jene mittels Adaptern, welche wiederum komplett entkoppelt per Gummiabstandshalter mit der Festplatte verschraubt werden. Durch diese Maßnahme konnte die Lautstärke dieser drastisch reduziert werden. Als weitere Besonderheit liegt dem NZXT Hades sogar ein entkoppelter 2,5-Zoll-Einbaurahmen für SSDs bei. Somit ist das Gehäuse auch für zukünftige Standards bestens gerüstet.

21

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Hinter der rechten Seitenwand befinden sich sauber aufgeräumt die beiden Anschlüsse für die hinteren Lüfter. Diese teilen sich den Platz mit den restlichen Kabeln, die durch die drei Kabeldurchführungen sauber verlegt werden können. Somit werden auch im Bereich der Kabelführung im Innenraum keine Kompromisse eingegangen und so verstärkt sich der Eindruck des durchdachten Gehäuses ein weiteres Mal.