> > > > Thermaltake V3 Black Edition - Low-Cost-Gehäuse für Wasserkühlungen

Thermaltake V3 Black Edition - Low-Cost-Gehäuse für Wasserkühlungen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

2k

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Thermaltake V3 Black Edition kommt im mattem Schwarz daher. Es baut auf das mittlerweile zum guten Ton gehörende Mesh-Design auf. Dieses in moderner Wabenform hergestellte Gittermuster stellt einen guten Kompromiss aus Belüftung und Design dar und wird daher von vielen Gehäuseherstellern verwendet. Im V3 Black Edition wird es für die gesamte Front genutzt.

3k

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der obere Teil wird vom Mesh-Design dominiert. Dahinter verbergen sich Aufnahmen für fünf 5,25-Zoll-Laufwerke. Die Blenden können einzeln herausgenommen werden. Als zusätzliche Aufmerksamkeit spendierte Thermaltake jeder einzelnen Blende einen herausnehmbaren Staubfilter. So ist der Innenraum effektiv vor Staub geschützt.

4k

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Als Anschlussmöglichkeiten setzt das V3 Black Edition auf die in dieser Preisklasse üblichen zwei USB-2.0-Ports sowie Audio-IN/OUT-Buchsen. eSATA- sowie Firewire-Anschlüsse sucht man hier vergebens. Zur optischen Abrundung verbaut Thermaltake an den Seiten einen großen Power-On-Knopf und darunter den zu klein geratenen Reset-Schalter. Auf der linken Seite wird lediglich die Festplattenaktivität mit einer roten LED visualisiert.

5k

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der untere Bereich wird im Mesh-Design in Waben-Optik dominiert. Hinter der abnehmbaren Front kann zusätzlich ein 120-mm-Lüfter angebracht werden. Dieser wird mit einem integrierten Staubfilter abgeschlossen und verhindert das Eindringen von Staub. Das typische Thermaltake-Logo wurde ebenfalls angebracht.