> > > > Lancool PC-K62 - Der neue Preis-Leistungs-Tipp?

Lancool PC-K62 - Der neue Preis-Leistungs-Tipp? - Innerer Aufbau (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Innerer Aufbau (1)

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Aufgeschraubt zeigt sich das Lancool PC-K62 von seiner schönsten Seite. Die Ausstattung setzt in puncto Umfang und Funktionalität neue Maßstäbe in diesem Preissegment und überzeugt auf ganzer Linie. Der gesamte Innenraum ist schwarz lackiert und bietet ausreichend Platz für aktuelle High-End-Komponenten. Das Mainboard-Tray kann sowohl herkömmliche ATX- als auch mATX-Platinen aufnehmen. Beim Belüftungskonzept geht Lancool mit dem aktuellen Trend und setzt auf insgesamt vier Lüfter. Der vordere Lüfter zieht die Frischluft ins Gehäuse und der rückseitige Lüfter sowie die Varianten im Deckel sorgen für den Abtransport der erwärmten Luft.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die 5,25-Zoll-Laufwerke werden mit einer Kunststoffvariante des von Lian Li bekannten Klappmechanismus befestigt. Trotz des Verzichts auf Metall verrichtet die Halterung sehr zuverlässig ihren Dienst. Leider sind nur zwei der fünf Schächte mit einer solchen Halterung ausgestattet. Die nachträgliche Montage von weiteren Halterungen ist nicht möglich. Die Befestigung erfolgt einseitig.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Festplatten-Schubladen können sowohl 3,5-Zoll- als auch 2,5-Zoll-Laufwerke wie beispielsweise aktuelle SSDs aufnehmen. Die Schubladen werden in einem um 90 Grad gedrehten Käfig untergebracht und sind zur Geräuschminimierung entkoppelt. Eine vertikale Schiene, welche mit einer Rändelschraube festgeschraubt wird, sichert die Schubladen zusätzlich ab.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie zuvor bereits erwähnt, kann neben dem Deckel auch die Front abgenommen werden. Hinter der Vorderseite befindet sich ein 120-mm-Lüfter, der mit 1000 U/min rotiert. Ein abnehmbarer Staubfilter schützt den Lüfter und die dahinter liegenden Komponenten zuverlässig vor Verunreinigung.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch bei der Halterung der Erweiterungskarten lässt sich Lancool nicht lumpen. Hier kommt die gleiche Lösung zum Einsatz, die auch in vielen aktuellen Lian-Li-Gehäusen vorzufinden ist - welche aber stets deutlich hochpreisiger angesiedelt sind. Aktuell ist die Halterung wohl die beste Lösung auf dem Markt, da sie auch besonders schwere Grafikkarten ohne eine zusätzliche Verschraubung zuverlässig fixiert. Andere Lösungen diverser Hersteller weisen hier zumeist große Schwächen auf.