> > > > Lian Li PC-B10 - Das neue Midi-Gehäuse im Test

Lian Li PC-B10 - Das neue Midi-Gehäuse im Test - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Das Lian Li PC-B10 wurde von vielen Lesern mit Vorfreude erwartet. Neben einem schicken Design bietet das Midi-Gehäuse ein modernes Be- und Entlüftungskonzept und ist Lian-Li-typisch hochwertig verarbeitet. Die Schnellverschlusssysteme zur werkzeuglosen Montage der Steckkarten und Laufwerke sind nach wie vor die State-of-the-Art-Lösungen und machen auch optisch einiges her. Die Dämmmatten sind fachgerecht verklebt und machen einen guten Eindruck.

{gallery}galleries/reviews/lian_li_pc_b10{/gallery}

Leider hat das Lian Li PC-B10 noch einige Kinderkrankheiten. So machen sowohl das I/O-Panel als auch die Power- und Reset-Taster nicht den hochwertigsten Eindruck und bieten für ein 200 Euro Gehäuse einfach zu wenig. Der 140-mm-Lüfter in der Front ist zwar laufruhig, lässt sich durch eine unglückliche Konstruktion aber nur umständlich ausbauen. Zudem vermissen wir an dieser Stelle einen Staubfilter. Etwas unglücklich ist zudem die Tatsache, dass man den Gehäusedeckel - trotz einer Verschraubung - aufgrund der Schienenhalterung nicht abnehmen kann.

Positive Aspekte des Lian Li PC-B10:

  • Gute Kabelmanagement-Funktionen
  • Modernes Be- und Entlüftungskonzept
  • Gehäuse-Dämmung
  • Sehr gute Schnellverschlusssysteme
  • Laufruhige Lüfter

Negative Aspekte des Lian Li PC-B10:

  • Kein eSATA-Anschluss
  • 140-mm-Lüfter in der Front nur mit Mühe wechselbar
  • Kein Staubfilter vorne
  • Qualität der Gehäusefüße sowie Power- und Reset-Taster
  • Gehäuse-Deckel nicht abnehmbar

Weiterführende Links: