> > > > Lian Li PC-B10 - Das neue Midi-Gehäuse im Test

Lian Li PC-B10 - Das neue Midi-Gehäuse im Test - Innerer Aufbau (2)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Innerer Aufbau (2)

8

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch die 5,25-Zoll-Laufwerke können ohne den Einsatz von Werkzeug befestigt werden. Der Klappmechanismus ist - wie gewohnt - einfach zu bedienen und verleiht den Laufwerken einen sicheren Halt. Leider sind nur drei der fünf Schächte mit einer solchen Halterung ausgestattet. Die nachträgliche Montage von weiteren Halterungen ist nicht möglich.

8

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auch bei der Halterung der Erweiterungskarten zeigt sich Lian Li von seiner besten Seite. Bereits beim Test zum Lian Li PC-P50 R sind wir ausführlich auf die stabile Halterung der Steckkarten eingegangen. Die Halterung erleichtert den Einbau ungemein und zeigt auch bei sehr schweren Grafikkarten keine Schwächen. Um für eine bessere Luftzirkulation im Innenraum zu sorgen, ist das PC-B10 mit Slot-Blenden ausgestattet, die mit Lüftungsschlitzen aufwarten. Dadurch kann insbesondere die warme Luft im Bereich der Grafikkarte(n) besser entweichen.

12

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Mainboardschlitten lässt sich nicht herausnehmen, da dieser fest mit dem Gehäuse vernietet ist. Dafür bietet er - neben einer Öffnung in Höhe der Steckkarten für ein einfacheres Kabelmanagement - einen Ausschnitt, der die unkomplizierte Montage eines mit Backplate verschraubten CPU-Kühlers auch im eingebauten Zustand erlaubt.

5

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Netzteil wird im Boden des Gehäuses platziert. Durch die dortige Unterbringung wird die Möglichkeit zur Montage besonders langer Netzteile gewährleistet. Anders als viele andere Hersteller platziert Lian Li das Netzteil mit einem Abstand von 13 mm vom Gehäuseboden entfernt. Dies hat zur Folge, dass das Netzteil keinen Staub von Außen ins Gehäuse zieht und dass es zu keinen etwaigen Temperaturproblemen bei zu hohen Teppichböden kommt.