> > > > Lian Li V351 - Ein HTPC-Gehäuse mit Desktop-Ambitionen

Lian Li V351 - Ein HTPC-Gehäuse mit Desktop-Ambitionen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Testsystem

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Testsystem bestand aus folgenden Komponenten:

Eckdaten: Testsytem
Prozessor: AMD Phenom II X3 720 Black Edition @ Standard @ 1,31 Volt
Prozessor-Kühler: Scythe Zipang
Mainboard: DFI LANparty JR 790GX-M3H5
Arbeitsspeicher: G.Skill Trident DIMM Kit 4 GB PC3-16000U CL9-9-9-24
Festplatte: Seagate Barracuda 7200.11 320 GB
Grafikkarte: XFX GeForce 9800 GX2
Betriebssystem: Windows 7 RC1

Um die maximalen Temperaturen zu ermitteln, wurde der Prozessor mittels Prime 95 v.2.56 für 30 Minuten ausgelastet. Im direkten Anschluss wurde die Grafikkarte mittels des OpenGL-Benchmark FurMark betrieben. Die maximalen Kerntemperaturen wurden durch das Systemtool Everest ausgelesen und protokolliert.

Unsere Tests brachten folgendes Ergebnis hervor:

temps

Berurteilung der Temperaturen:

Erstaunlicherweise sind die Temperaturen im Lian Li PC-V351 mehr als zufriedenstellend. Insbesondere die Grafikkarte profitiert von den beiden 120-mm-Lüfter in der Front und ist rund 10 °C kühler, als der Durchschnitt unserer bisherigen Testkandidaten. Auch die anderen Temperaturen sind allesamt im grünen Bereich.

Empfohlene und kompatible Prozessorkühler:

Da viele CPU-Kühler nicht in das Lian Li PC-V351 passen, haben wir einige passende Pendants aufgelistet.

Produktname Preisvergleich (Stand 07/2009)
Arctic Cooling Alpine 11 Pro 7,31 Euro
Cooler Master Gemin II 25,78 Euro
Noctua C12P 52,97 Euro
Scythe Big Shuriken 25,58 Euro
Scythe Ninja Mini 25,75 Euro
Scythe Shuriken Rev. B 20,88 Euro
Thermalright AXP-140 43,64 Euro