> > > > Lian Li V351 - Ein HTPC-Gehäuse mit Desktop-Ambitionen

Lian Li V351 - Ein HTPC-Gehäuse mit Desktop-Ambitionen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Innerer Aufbau (1)

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Innenraum wirkt sehr aufgeräumt und durchdacht. Die beiden 120-mm-Lüfter in der Front sorgen für eine ordentliche Frischluftzufuhr und befördern die selbige über die Komponenten. Über das Netzteil und den 80-mm-Lüfter im Festplattenkäfig wird die Luft wieder hinaustransportiert. Die Verarbeitung ist abermals erstklassig. Wir konnten an unserem Probanden keinerlei scharfe Kanten oder andere Qualitätsmängel feststellen.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Um auch externe 3,5-Zoll-Geräte aufnehmen zu können, verbaut Lian Li einen 5,25-Zoll- auf 3,5-Zoll-Adapter im unteren 5,25-Zoll-Laufwerksschacht. Dieser kann für Diskettenlaufwerke, Lüftersteuerungen oder auch Kartenlesegeräte genutzt werden. Etwas verwunderlich ist jedoch, dass Lian Li diese Adapter in den Vorgängermodellen PC-V300 und PC-V350 nicht verbaut hat. Inzwischen haben nur noch die wenigsten Gehäuse einen externen 3,5-Zoll-Laufwerksschacht. Dementsprechend niedrig ist auch das Angebot an verfügbaren 3,5-Zoll-Geräten.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Anders als bei den vorherigen Modellen der „PC-V3xx"-Serie sind die Lüfter von der Halterung entkoppelt und übertragen so weniger Schwingungen an das Gehäuse. Außerdem können die Lüfter nun - ohne das Lösen von Schrauben - seitlich aus ihrer Halterung gezogen werden. Beide Lüfter arbeiten mit 1000 U/min und erzeugen dabei ein mittleres Betriebsgeräusch.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Um eine saubere Verkabelung auf engstem Raum zu gewährleisten, hat Lian Li seitlich der Lüfterhalterung zwei Durchführungen für die Lüfter-, Front- und I/O-Panel-Kabel ausgeschnitten. Die Kabel werden durch einen Lian-Li-typischen Kantenschutz vor Schäden geschützt. Im Mainboard-Tray sind leider keinerlei Öffnungen vorhanden, um etwaige Kabel versteckt zu verlegen.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Aktuelle Grafikboliden passen ohne Probleme ins Gehäuse. Selbst CrossFire- und SLI-Verbünde sind theoretisch möglich - der Anwender sollte im Zweifel weitere Belüftungsmöglichkeiten in Betracht ziehen. Lian Li bietet Lüfter für die PCI-Slots an, welche bereits ab 19,90 Euro erhältlich sind. Die eingebauten Steckkarten werden auf diese Art und Weise äußerst effektiv bei der Kühlung unterstützt. Durch das herausnehmbare Mainboard-Tray ist auch die Montage der Grafikkarte(n) ein Kinderspiel.