> > > > Lian Li V351 - Ein HTPC-Gehäuse mit Desktop-Ambitionen

Lian Li V351 - Ein HTPC-Gehäuse mit Desktop-Ambitionen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Äußeres Erscheinungsbild (2)

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das obligatorische I/O-Panel befindet sich im vorderen Bereich der rechten Seitenwand und bietet mit zwei USB-2.0-Anschlüssen, einer FireWire-Schnittstelle und zwei Klinkebuchsen die gängigsten Anschlüsse. Lediglich die fehlende eSATA-Schnittstelle hinterlässt einen faden Beigeschmack, da der Festplattenplatz im Innenraum sehr beschränkt und eine externe Festplatte für viele Anwender sicherlich unabkömmlich ist. Wie bei Lian-Li-Gehäusen üblich, lassen sich die nicht benötigen Kabel des I/O-Panels leider nicht abnehmen, um diese aus dem Gehäuse zu verbannen.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Gehäusefüße kommen in einem sehr edlen HiFi-Look daher und verleihen dem PC-V351 einen sicheren Halt. Moosgummieinlagen hemmen aufgetretene Vibrationen, wodurch das Gehäuse beispielsweise auch auf einem Holzuntergrund platziert werden kann.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Gegensatz zum Vorgänger besitzt das PC-V351 nun auch Lüftungsschlitze in der Front. Wie schon beim PC-V350 befinden sich im Gehäuseboden weitere Lufteinlässe. Einen Staubfilter suchten wir leider vergebens.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Montage der 5,25-Zoll-Geräte erfolgt mit Spezialschrauben. Mit diesen wird das Gerät einfach in den Schacht geschoben und durch eine zusätzliche Rändelschraube gesichert. Der Einbau eines herkömmlichen DVD- oder Blu-ray-Laufwerks wertet die Plastikfront die Optik des kleinen Aluminiumwürfels leider mächtig ab. Die Universalfrontblenden von Lian Li, die im gleichen Aluminium wie die Gehäuse gefertigt sind, passen im PC-V351 leider nicht.