> > > > Lian Li V351 - Ein HTPC-Gehäuse mit Desktop-Ambitionen

Lian Li V351 - Ein HTPC-Gehäuse mit Desktop-Ambitionen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Äußeres Erscheinungsbild (1)

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Rein äußerlich unterscheidet sich das Lian Li PC-V351 nur trivial vom Vorgängermodell PC-V350. Der Würfel im Aluminiumkleid kommt erneut mit den Maßen 279 (B) x 262 (H) x 373 (T) mm daher und wiegt etwa 3,6 Kilogramm. Das Gehäuse aus Fernost ist auf den ersten Blick sehr hochwertig verarbeitet und ist Lian-Li-typisch sehr schlicht gehalten. Die Front des PC-V351 wurde von allen störenden Laufwerksblenden entlastet. Lediglich ein silberner Zierstreifen, die Power- und Resettaster sowie das traditionelle Firmenlogo schmücken die gebürstete Vorderseite.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Rückseite des Gehäuses besteht im Grunde aus drei Elementen. Neben dem Netzteil findet ein Festplattenkäfig inklusive Lüfter im oberen Bereich des Deckels Platz. Der untere Bereich wird komplett vom Mainboard-Tray dominiert. Dieser kommt mit zahlreichen Lüftungsschlitzen und insgesamt vier Erweiterungsslots daher. Die Slotblenden warten ebenfalls mit Lüftungsschlitzen auf. Schlauchdurchführungen zur einfacheren Montage einer externen Wasserkühlung sind nicht vorhanden.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch einfaches Lösen der rückseitigen Rändelschrauben lässt sich der gesamte Mainboardschlitten herausziehen. Dadurch geht der Einbau der Hardwarekomponenten deutlich einfacher von der Hand. Bis auf das Netzteil und die Laufwerke können sämtliche Komponenten vormontiert werden.

1

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Seitenteile sind traditionell schlicht gehalten und werden mit insgesamt sechs kleinen Schrauben befestigt. Das Öffnen und Schließen der Seitenteile ist aufgrund der zahlreichen Schrauben leider etwas mühselig. Dezente Lüftungsschlitze im unteren Bereich beider Seitenteile sollen für bessere Temperaturen im Innenraum sorgen.