> > > > Cooler Master Gladiator 600

Cooler Master Gladiator 600 - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Das Gladiator 600 bietet eine Menge an Features, die man ansonsten nur in höheren Preisklassen findet. Es kommt mit einem schnörkellosen und schlichten Design daher, das absolut wohnzimmertauglich ist. Neben einem werkzeuglosen Montagesystem bietet das Gehäuse aus Fernost ein ausgeklügeltes Be- und Entlüftungskonzept mit bis zu fünf Gehäuselüftern. Aktuelle High-End-Karten wie NVIDIAs GeForce GTX 285 passen mühelos in das Gladiator 600. Lediglich bei zu großen CPU-Kühlern kann es zu akuten Platzproblemen kommen.

{gallery}galleries/reviews/cooler_master_glad_600{/gallery}

Das ausgereifte Mainboard-Tray erleichtert die Montage eines CPU-Kühlers und das unsichtbare Verlegen der vielen Kabel im Gehäuseinneren. Die Lüfter arbeiten im 12-Volt-Betrieb mäßig laut. Im gedrosselten Zustand (5 Volt, 7 Volt) eignen sich die Lüfter allerdings auch für empfindliche Ohren.

Aufgrund des durchdachten Innenaufbaus und der hervorragenden Verarbeitung verleihen wir dem Gladiator 600 unseren begehrten Preis-Leistungs-Award und sprechen somit eine klare Kaufempfehlung aus.

pl_award

Positive Aspekte des Cooler Master Gladiator 600:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kabelmanagement-Funktionen
  • Modernes Be- und Entlüftungskonzept
  • Umfangreiches I/O-Panel

Negative Aspekte des Cooler Master Gladiator 600:

  • Lüfter nicht entkoppelt
  • Platzprobleme bei einigen CPU-Kühlern

Weiterführende Links: