> > > > Lian Li PC-P50 R - ein Case für AMD-Fans

Lian Li PC-P50 R - ein Case für AMD-Fans - Das Innenleben (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Innenleben (1)

 

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Knallrot – so kann das Innenleben beschrieben werden. Ob es gefällt oder nicht, hängt dabei vollends vom persönlichen Geschmack ab. Auf jeden Fall gelingt es Lian Li auf diese Weise aber, aus der Masse der momentan am Markt erhältlichen Gehäuse herauszustechen. Mit rund 270 mm für Steckkarten und Netzteile bietet das Case genügend Platz für Oversize-Komponenten.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie es das Äußere schon vermuten lässt, können in der Front durchgehend 5,25-Zoll-Laufwerke verbaut werden. Im unteren Teil hat Lian Li einen HDD-Käfig verbaut, der insgesamt drei 3,25-Zoll-HDDs aufnimmt. Die von Lian Li bekannten Schubladen entkoppeln die HDDs dabei gleichzeitig vom Gehäuse. Praktischerweise können 2,5-Zoll-Laufwerke direkt mit der Schublade verschraubt werden, sodass auch SSDs oder eine Velociraptor ohne Umwege verbaut werden können.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Damit den verbauten HDDs nicht allzu warm wird, befindet sich vor dem Festplatten-Käfig ein 120-mm-Lüfter, der – wie alle Lüfter – rot beleuchtet ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

In der Rückseite gibt es einen 120-mm-Lüfter, der - genau wie die beiden Top-Lüfter - rot beleuchtet ist. Um ihn jedoch in einem noch kräftigeren Rot erscheinen zu lassen, hat Lian Li ein rotes Gitter verbaut. Im Zusammenspiel mit dem rückwärtig verbauten Schutzgitter entstehen auf diese Weise jedoch merkliche Geräusche der verwirbelten Luft. Alles in allem arbeiten die Lüfter überraschend leise, gerade dann, wenn aber alle vier Rotoren gleichzeitig arbeiten macht das Gehäuse deutlich auf sich aufmerksam. Besonders Silent-Enthusiasten sollten die Lüfter entweder tauschen oder aber eine Lüftersteuerung verbauen.