> > > > Cooler Master HAF Mini RC-922M - das "kleine" HAF

Cooler Master HAF Mini RC-922M - das "kleine" HAF - Das Innenleben (1)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Das Innenleben (1)

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Dass es sich beim HAF Mini RC-922M um das „kleine“ HAF-Modell handelt, sieht man ihm nicht wirklich an. Der Innenraum ist alles andere als beengt – Systeme, die hier nicht genügend Platz finden, fallen zwangsläufig in die Rubrik „Extrem“. Für Steckkarten bietet das HAF 922 insgesamt 300 mm, für Netzteile gar 315 mm – Einschränkungen gibt es also keine.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Festplatten finden in den Cooler Master bekannten HDD-Schubladen Platz, die momentan quasi jedes CM-Case bietet. Diese ermöglichen einen Einbau ohne Werkzeug und entkoppeln die Laufwerke im gleichen Zug vom Gehäuse. Gut zu sehen ist hier auch der Front-Lüfter, der einen Durchmesser von 200 mm besitzt und im Betrieb rot beleuchtet ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Nicht nur das Haltesytem für die Festplatten, sondern auch die Befestigung für die optischen Laufwerke ist bereits von zahlreichen Gehäusen bekannt. Das Knopf-System fixiert Laufwerke ohne jedes Problem und ist sehr einfach zu bedienen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Etwas konservativer geht es hinsichtlich der Befestigung der Steckkarten zu. Hier setzt Cooler Master auf klassische Rändelschrauben. Das muss aber nicht unbedingt ein Nachteil sein, denn auf diese Weise werden Karten besser fixiert als mit so manchem Kunststoff-Befestigungssystem. Die neue Referenz in der Steckkarten-Befestigung stellt jedoch Lian Lis System dar, das beispielsweise beim neuen PC-B70 zum Einsatz kommt (Test in Hardwareluxx [printed] 05/2009).