> > > > Lian Li PC-A06F - Der Kleine für die großen Aufgaben

Lian Li PC-A06F - Der Kleine für die großen Aufgaben - Innerer Aufbau

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Innerer Aufbau

7

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Aufgeschraubt fällt abermals die beachtliche Tiefe des Gehäuses auf. Der Aufbau wirkt sehr aufgeräumt und bietet erstaunlich viel Platz. Selbst mit montiertem 3,5-Zoll-Festplattenkäfig passen aktuelle Grafikkarten problemlos in das Gehäuse, womit ein weiterer Kritikpunkt vieler Gehäuse im Mini-Tower-Format bei diesem Modell nicht greifen kann. Alles in allem kann das Gehäuse bis zu sieben Laufwerke beherbergen, wovon vier in 5,25-Zoll- und drei in 3,5-Zoll-Laufwerkschächten platziert werden.

4

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im Gegensatz zu anderen Herstellern hat Lian Li seine Anhänger sehr lange auf eine Möglichkeit der werkzeuglosen Montage von 5,25-Zoll-Laufwerken warten lassen. Verbauen Konkurrenten wie Cooler Master, Silverstone und Thermaltake schon seit mehreren Generationen werkzeuglose Befestigungssysteme, haben sich die Entwickler von Lian Li bis zuletzt ausnahmslos dagegen entschieden. In vielen neuen Modellen sind nun vermehrt solche werkzeuglosen Befestigungssysteme zu finden, die sich jedoch insbesondere in der Qualität und Optik von vielen Herstellern positiv abheben. Die Montage ist denkbar einfach. Die Halterung aus Aluminium, die mit einem dezenten Lian-Li-Schriftzug versehen ist, wird über einen einfachen Hebel geöffnet. Anschließend kann das Laufwerk hereingeschoben und der Hebel wieder geschlossen werden. Zwei Metallstifte sorgen für einen sicheren Halt.

10

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Die Festplatten werden in einem um 90° gedrehten HDD-Käfig untergebracht. Damit die Schwingungen der Platten nicht an das Gehäuse übertragen werden, werden die HDDs nicht mit den Käfigen verschraubt, sondern über spezielle Montageschrauben mit Gummiringen in den Käfig geschoben und gleichzeitig fixiert. Durch den Lüfter in der Front werden diese zuverlässig gekühlt.

12

Durch Klick auf das Bild kommt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wie bereits erwähnt, wird das Netzteil mittels einer speziellen Halterung im Gehäuse befestigt. Zur Montage werden zwei Aluminium-Platten an das Netzteil geschraubt, die über passende Gewinde verfügen und zur Befestigung im Gehäuse dienen. Anschließend wird das Netzteil von der Rückseite aus ins Gehäuse geschoben, wobei der Anwender die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Positionen hat. Diese unterscheiden sich dahin gehend, wie weit das Netzteil aus dem Gehäuse ragt, was gleichzeitig Platz für den CPU-Kühler schaffen kann. Soll das Netzteil komplett im Gehäuse verschwinden, dann darf die Höhe des CPU-Kühlers nicht mehr als 65 mm betragen.