> > > > Ikonik Zaria A10 SIM

Ikonik Zaria A10 SIM

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Dass es für einen noch unbekannten Hersteller in der heutigen Zeit alles andere als einfach ist, sich einen  Namen zu machen, versteht sich von selbst. Auch wenn sich Ikonik Mühe gibt, mit raffinierten Lösungen zu überzeugen, liegt aber noch ein weiter Weg vor der noch jungen Firma – der aber, wenn man seinen Bestrebungen weiter folgt durchaus von Erfolg gekrönt sein kann.

Damit sich aber eben jener Erfolg einstellt, muss noch das ein oder andere geschehen. So macht das Zaria zwar optisch einen gefälligen Eindruck, bietet aber gerade im Innenraum zu wenig Besonderheiten, um allein mit seiner Konstruktion zu überzeugen, denn seien wir einmal ehrlich – Innenräume, wie sie das Zaria bietet, findet man häufig, insbesondere dann, wenn sie aus Stahlblech sind. Geht es um die reine Konstruktion, kann sich das Zaria lediglich durch die oberhalb des Mainboards verbauten Lüfter auszeichnen. Diese sind aber nicht immer praktisch.

Das eigentliche Highlight soll aber einmal die SIM-Lüftersteuerung werden, denn einen solch prinzipiell hochwertigen Fan-Controller findet man in kaum einem Gehäuse – hier liegt ganz klar der Vorteil des Zaria.

Positive Aspekte des Ikonik Zaria A10:

  • Schlichte Optik
  • hochwertige Lüftersteuerung

Negative Aspekte des Ikonik Zaria A10

  • Nur durchschnittliche Verarbeitung
  • Gewöhnlicher Innenaufbau

Weitere Links: