> > > > Arctic Cooling Silentium T1 ECO 80 Gehäuse

Arctic Cooling Silentium T1 ECO 80 Gehäuse - Silentium T1 ECO 80 - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Silentium T1 ECO 80 - Fazit

Das Silentium-T1-ECO 80-Gehäuse ist eine gute Wahl für alle diejenigen, die sich einen Silent-tauglichen Office-PC oder HTPC zusammenstellen möchten. Das Bundle aus Gehäuse, 80-Plus-Netzteil und leisen Lüftern zu einem Preis unter 100 Euro stellt für diesen Zweck eine sehr gute und preisgünstige Basis da. Insbesondere in Verbindung mit einer passiven Grafikkarte ist das Silentium-T1-ECO 80-Gehäuse eine gute Alternative zu herkömmlichen Gehäusen. Die Verarbeitung befindet sich insgesamt auf einem guten Niveau.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Eine Empfehlung als Gehäuse für einen Spiele-Computer können wir leider nicht aussprechen. Leider passen aktuelle Grafikkarten, wie beispielsweise eine NVIDIA GeForce-GTX-280, aufgrund ihrer Ausmaße nicht ins Gehäuse. Ebenso kann das Netzteil nicht ohne weiteres ausgetauscht werden, um auf ein leistungsstärkeres Modell upzugraden. Zwar ist die 500-Watt-Ausgangsleistung des Netzteils für Single-GPU-Systeme in der Regel ausreichend, jedoch wird der Nutzer unnötig bei Aufrüst-Plänen eingeschränkt.

Aufgrund des guten Gesamtpaketes, welches sich hervorragend als Grundlage für einen leistungsstärkeren Office-PC eignet und der guten Verarbeitung verleihen wir dem Silentium-T1-ECO-80-Gehäuse unseren Preis-Leistungs-Award.

Positive Aspekte des Silentium-T1-ECO 80:

  • Gute Ausstattung
  • Gute Verarbeitung
  • Leise Lüfter
  • 500-Watt-Netzteil mit 80plus-Zertifizierung
  • Optimiert für passive Grafikkarten

Negative Aspekte des Silentium-T1-ECO 80:

  • Kein eSATA-Anschluss
  • Nicht überzeugene Festplattenentkopplung / Dämmung
  • Kaum Kabelmanagement-Optionen
  • Rechtes Seitenteil vernietet

 

Weitere Links: