> > > > Arctic Cooling Silentium T1 ECO 80 Gehäuse

Arctic Cooling Silentium T1 ECO 80 Gehäuse - Silentium T1 ECO 80 - Innerer Aufbau

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Silentium T1 ECO 80 - Innerer Aufbau

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Der Blick ins Innere zeigt nun die Veränderungen, welche wir eingangs angesprochen haben.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das Netzteil befindet sich im vorderen Bereich des Gehäuses und ist fest mit dem Chassis verbunden. Bei dem Netzteil handelt es sich um eine Kooperationsarbeit zwischen Arctic Cooling und dem etablierten Netzteilhersteller Seasonic. Das Netzteil besitzt eine maximale Ausgangsleistung von 500 Watt und kommt mit einer Effizienz zwischen 82 und 84 Prozent bei typischer Belastung daher, wodurch das "FUSION 550F" 80Plus zertifiziert ist. Den ausführlichen 80Plus-Report findet man unter diesem Link.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Ein weiterer Hingucker im Gehäuseinneren ist die Festplattenhalterung mit integrierter Entkoppelungs- und Dämmfunktion. Diese soll die Dreh- und Zugriffsgeräusche von bis zu zwei Festplatten eliminieren. Die Halterung kommt mit einer Schaumstoffverkleidung daher in die die Festplatten gelegt werden. Zur Fixierung dient ein Klettband, welches am Gehäuse festgenietet ist.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Damit die Festplatten in dieser Halterung nicht zu warm werden, wird ein Strangkühlkörper an die Seite der Laufwerke geschraubt. Der Kühler bringt 190 Gramm auf die Waage und besteht aus Aluminium.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Dank einer schraubenlosen Halterung können die Erweiterungskarten wie Grafik- und Soundkarten einfach und schnell installiert werden. Die Lösung von Arctic Cooling überzeugt insbesondere durch die Stabilität.