> > > > Touch-Eingabegeräte von Rapoo im Test - E9180P, T300P und T120P

Touch-Eingabegeräte von Rapoo im Test - E9180P, T300P und T120P

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Rapoo T120P - Maus mit Touch-Scrollrad

Rapoo T120P - Maus mit Touch-Scrollrad:

Rapoo Roundup

Mit der T120P gibt es von Rapoo schließlich auch eine Maus mit Touch-Funktionalität und 5 GHz-Anbindung. Auffällig ist auf den ersten Blick, dass es diese Maus in verschiedenen farbenfrohen Varianten gibt. Sie kann nicht nur in Grün, sondern auch in Rot und Gelb geordert werden. Alternativ gibt es aber auch ein weißes und ein schwarzes Modell.

Rapoo Roundup

Die Bezeichnung Touch-Maus mag etwas irreführend sein - anders als bei der E9180P und dem T300P lässt sich über das Touchfeld der Maus kein Cursor bewegen und Gesten können erst recht nicht ausgeführt werden. Stattdessen dient das Touchfeld als 4D-Scrollrad. Es wird zum Scrollen nach oben und unten oder nach links und rechts also nicht wie sonst ein Scrollrad gedreht, sondern einfach der Finger über das Touchfeld bewegt. Dabei gibt es sogar Feedback. Per Vibration simuliert Rapoo das Rasten eines Scrollrads. Das fühlt sich am Anfang zwar fast etwas unheimlich an, ist aber durchaus sinnvoll. Auch die Rapoo-Maus kann einfach angeschaltet und sofort genutzt werden. Eine Software macht es bei Bedarf möglich, dass den Tasten bzw. den Scrollrichtungen andere Belegungen zugewiesen werden.

Rapoo Roundup

Die T120P hat einen einfachen optischen Sensor, der nicht mit den hochgezüchteten Sensoren von High-End-Gamermäusen mithalten kann. Für normale Aufgaben ist die Maus aber gut geeignet. Angesichts der kompakten Form und des kompakten USB-Receivers macht sie auch als Notebookmaus eine gute Figur.

Rapoo Roundup

Wie in der E9180P stecken auch in der T120P normale Batterien, allerdings im größeren AA-Format. Dass sich der USB-Receiver im Inneren der Maus verstauen lässt, zeigt noch einmal, dass sie für eine mobile Nutzung entwickelt wurde.

Insgesamt ist die T120P eine solide, kabellose Maus, die ihre Stärken vor allem am Notebook ausspielt. Das besonders beworbene Feature, die Touchfunktion, bietet aber nur einen geringen Mehrwert gegenüber einem normalen Scrollrad. Das Touchfeld mag anders als ein Scrollrad nicht verschleißen und zudem können die Scrollrichtungen auch mit anderen Funktionen belegt werden. In der Praxis werden davon aber nur die wenigsten Nutzer Gebrauch machen.

Positive Eigenschaften - kabellose Touch Mouse T120P:

  • kompakte Notebookmaus mit Verstaumöglichkeit für den USB-Empfänger
  • drahtlose Anbindung im 5 GHz-Band
  • verschiedene Farbvarianten

Negative Eigenschaften - kabellose Touch Mouse T120P:

  • kaum Mehrwert gegenüber einer Maus mit normalem Scrollrad 
 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar172093_1.gif
Registriert seit: 25.03.2012
Düsseldorf
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1377
Also die Tastatur ist echt interessant.
#2
Registriert seit: 07.06.2012

Bootsmann
Beiträge: 597
Hab die Tastatur selber, kann nur gutes berichten (:
#3
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 953
Danke für den Test. Auf das Produkt wäre ich sonst nicht gekommen. Werde die Tastatur für den HTPC kaufen.
#4
customavatars/avatar87550_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
ich habe den kleinen Bruder davon (Wireless Multi-media Touchpad Keyboard E2700). Reichweite sind wahnsinnige 1,5m, wenn die Akkus voll sind. Ansonsten muss ich aufstehen und direkt hingehen. Der Empfänger ist direkt in der Front meines HTPCs. Fazit für mich: Kernschrott. Ich war des Öfteren schon kurz davor das Teil an die Wand zu werfen. Und nein, das Problem sitzt nicht vor dem Bildschirm. ;-)
#5
customavatars/avatar33106_1.gif
Registriert seit: 09.01.2006

Admiral
Beiträge: 15006
stimmt, nicht vorm dem bildschirm, sondern auf der couch ;D

gibt genug andere dinge, die das signal stören können ...
#6
customavatars/avatar87550_1.gif
Registriert seit: 20.03.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Genau, bei mir nur nicht. Ich SEHE den Empfänger vorne am Gerät. Der ist 2m weg. Kein WLAN oder sonstiges Funkmodul in der Nähe. Nichts im Weg was die Funkwellen behindern würde. Ergo: Die Tastatur ist einfach scheiße.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

Corsair K70 RGB RAPIDFIRE im Test - exklusiv mit Cherry MX Speed

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE_LOGO

Bisher waren Cherry MX Red die Standardempfehlung für reaktionsfordernde, schnelle Spiele. Doch Cherry hat auf Basis der MX Red Switches entwickelt, die beim Spielen den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bringen sollen - Cherry MX Speed. Vorerst werden die beschleunigten Switches exklusiv in... [mehr]

Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G810/LOGITECH_G810-TEASER

Die Logitech G810 Orion Spectrum ist der jüngste Streich aus der Gaming-Serie des Schweizer Anbieters. Dabei kommt die mechanische Tastatur wieder mit den für Logitech exklusiven Romer-G-Switches daher, wartet anders das die G910 aber mit einer ausgesprochen schlichten Optik auf. Unser Test... [mehr]

Corsair M65 PRO RGB im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_M65_PRO_RGB/CORSAIR_M65_PRO_RGB_LOGO

Corsairs M65 RGB erfreut sich bei Spielern einiger Beliebtheit. Der eingesetzte Lasersensor ist aber nicht jedermanns Sache. Für manch kritischen Nutzer könnte die neu vorgestellte M65 PRO RGB mit optischem Sensor eine Alternative sein. Obwohl bei diesem Modell kein Lasersensor eingesetzt wird,... [mehr]

Cooler Master MasterKeys Pro L RGB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L_LOGO

Cooler Master setzt auf RGB-Beleuchtung. Für die MasterKeys Pro hat das Unternehmen die Cherry MX-Switches sogar so angepasst, dass sie besonders große und helle LEDs aufnehmen können. Doch nicht nur mit der auffälligen Beleuchtung soll die in zwei Größen erhältliche Tastatur Gamerherzen... [mehr]

Lesertest: Testet die ASUS ROG Spatha!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Nachdem die ASUS ROG Spatha auf der DreamHack 2016 in Leipzig ihr Deutschland-Debüt gab, dürfen wenige Wochen später nun auch unsere Leser die neue Gaming-Maus ausprobieren. Mit ihren insgesamt zwölf Tasten richtet sie sich hauptsächlich an Spieler, die überwiegend MMO-Titel wie Diablo 3,... [mehr]