> > > > Test: Corsair M65 - Gaming-Maus mit auffälligem Design

Test: Corsair M65 - Gaming-Maus mit auffälligem Design

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Technische Details + Spieletauglichkeit + Software

Technische Details:

Durch die Optik, aber auch durch die hochwertige Verarbeitung, hat uns die M65 von Corsair schon einmal überzeugt. Auf den folgenden Seiten schauen wir uns anschließend die Hardware unter der schicken Optik und die Software etwas genauer an. In der folgenden Tabelle sind alle wichtigen Daten der M65 kurz zusammengefasst.

Sensor Avago ADNS-9800 Laser Stream
Auflösung max. 8200 DPI
Aufnahme Geschwindigkeit 4,191 m/sek
Max. Beschleunigung 30G
Abmessungen 120 x 79 x 38 mm
Gewicht max. 140g
Herstellergarantie 2 Jahre

Technisch hat der Nager einiges zu bieten. Im Vergleich zur MS-3 von FUNC ist die Auflösung deutlich höher. Ein maximaler Wert von 8200 DPI ist wirklich sehr gut. Bei der Aufnahmegeschwindigkeit hat die M65 mit ihren rund 4,2 m/sek etwas das Nachsehen. Die maximale Auflösung ist identisch mit der MS-3 von FUNC. Corsair bietet dem Käufer eine Garantie von zwei Jahren. Glaubt man dem Hersteller, so sind die beiden Haupttasten je für 20 Millionen Klicks ausgelegt.

Spieletauglichkeit:

Direkt nach dem Anschließen haben wir die Maus natürlich erst einmal unter Windows im Alltag getestet. Eines ist uns sofort aufgefallen: Die Maus gleitet überdurchschnittlich gut über das Mauspad. Das Mauspad, welches im Test um Einsatz kam, besteht aus einem dünnen Stoff. Im Vergleich zur MS-3 von FUNC ein klarer Vorsprung.

Als Test haben wir vorerst einen Online-Aimtest herangezogen. Der Nager nimmt wirklich jede noch so kleine Bewegung wahr und setzt diese direkt und ohne Verzögerung um. Gerade hier können die glatten Pads ihren Vorteil zeigen. Reduziert man das Gewicht, so lässt sich der Nager noch leichter und schneller bewegen. Auch das Verstellen der Sensitivität funktioniert tadellos. Das Verhalten spiegelt sich auch im Action-Shooter und im Strategiespiel wider. Der Eindruck ist natürlich auch bei dieser Maus rein subjektiv. Technisch kann die M65 wirklich überzeugen - ob sie einem steht, muss jeder natürlich selbst herausfinden.

Software

Für die Programmierung der Tasten ist natürlich, wie bei den andern Mäusen auch, eine zusätzliche Software nötig. Corsair geht einen etwas anderen Weg und legt dem Nager keinen Datenträger mit der Software bei. Der Käufer muss daher kurz auf die Internetseite des Herstellers und die Software downloaden.Wir haben die Software sehr schnell gefunden und konnten diese dank der geringen Größe sehr schnell downloaden. Was mit der Software alles möglich ist, schauen wir uns im Folgenden an.

Corsair M65

Auf der ersten Seite lassen sich alle Tasten der Maus frei konfigurieren. Makros und Funktionen können beliebig zugewiesen werden. Die Verzögerungszeit der Funktionen lässt sich im unteren Bereich einstellen. Auch bei Corsair lassen sich mehrere Profile anlegen, beispielsweise für verschiedene Spiele.

Corsair M65

Im Reiter "Grundeinstellungen" können die DPI-Einstellungen vorgenommen werden. Es gibt insgesamt drei Stufen für die DPI-Settings. Die Snipertaste, welche sich auf der linken Seite der Maus befindet, kann natürlich separat eingestellt werden.

Corsair M65

Als besonderes Feature möchten wir den Test für die Untergrundqualität hervorheben. Aktiviert der Nutzer den Test, wird er aufgefordert die Maus nach Belieben auf dem Mauspad zu bewegen. Der Nager ermittelt währenddessen die Untergrundqualität. Vielleicht ist das Feature ganz hilfreich, um das richtige Mauspad bzw. das richtige Mauspadmaterial zu finden.

Corsair M65

Im letzten Reiter können die Profile verwaltet werden. Zudem steht auch eine Funktion für das Importieren und Exportieren der Profile zu Verfügung. Die Funktion ist gerade vor bzw. nach einer Neuinstallation sehr hilfreich.

Im Ganzen gefällt uns die Software sehr gut. Auch Corsair hat sich hier auf das Wesentliche konzentriert und die Software sehr schlank gehalten. Die Software ist einfach zu verstehen und alle Funktionen konnten schnell gefunden werden.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar39916_1.gif
Registriert seit: 09.05.2006

Admiral
Beiträge: 14423
Die Bilder sind aber teilweise arg verrauscht und einige davon sind wirklich unscharf :(

Dazu finde ich den negativen Kritikpunkt etwas unangebracht. Die Maus hat doch mehr als ausreichend Zusatztasten...
#2
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6365
Man kann was erkennen und so schlimm ist das unscharfe auch nicht.

Sieht ziemlich jut aus
#3
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 620
Der Sensor ist afaik nicht so toll. Inhärente Mausbeschleunigung die man nicht abstellen kann, dafür nutzlos viel dpi.
#4
customavatars/avatar176914_1.gif
Registriert seit: 08.07.2012
Dresden
Gefreiter
Beiträge: 48
Interessantes Produkt, aber leider (sprachlich) schwacher Artikel... "Problemloses Gleiten sollte damit kein Problem sein." etc.
#5
Registriert seit: 27.11.2007

Banned
Beiträge: 5112
Was ist an diesem Satz jetzt bitte so schlimm? Bitte mal die Kirche im Dorf lassen.
#6
customavatars/avatar39916_1.gif
Registriert seit: 09.05.2006

Admiral
Beiträge: 14423
Zitat ironitzsche;20312727
Interessantes Produkt, aber leider (sprachlich) schwacher Artikel... "Problemloses Gleiten sollte damit kein Problem sein." etc.


Da muss ich dir leider vollkommen zustimmen :(
Vom Luxx ist man normalerweise viel besseres gewohnt.
#7
customavatars/avatar187065_1.gif
Registriert seit: 11.01.2013
Karlsruhe
Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Zitat Braineater;20311324
Die Bilder sind aber teilweise arg verrauscht und einige davon sind wirklich unscharf :(

Dazu finde ich den negativen Kritikpunkt etwas unangebracht. Die Maus hat doch mehr als ausreichend Zusatztasten...


Hab ne logitech G700 und zumindest die 4 seitlichen Daumentasten will ich nichtmehr missen.
Die Corsair M90 Daumentasten sind leider nicht so der bringer.
#8
customavatars/avatar141311_1.gif
Registriert seit: 30.09.2010
Fürth/Berlin
Bootsmann
Beiträge: 615
Zitat Endurancer;20314337
Die Corsair M90 Daumentasten sind leider nicht so der bringer.


Warum? also alle benutze ich auch nicht. Aber vier liegen für meinen Daumen perfekt - drauf verzichten will ich nicht mehr.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

Corsair K70 RGB RAPIDFIRE im Test - exklusiv mit Cherry MX Speed

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE_LOGO

Bisher waren Cherry MX Red die Standardempfehlung für reaktionsfordernde, schnelle Spiele. Doch Cherry hat auf Basis der MX Red Switches entwickelt, die beim Spielen den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bringen sollen - Cherry MX Speed. Vorerst werden die beschleunigten Switches exklusiv in... [mehr]

Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G810/LOGITECH_G810-TEASER

Die Logitech G810 Orion Spectrum ist der jüngste Streich aus der Gaming-Serie des Schweizer Anbieters. Dabei kommt die mechanische Tastatur wieder mit den für Logitech exklusiven Romer-G-Switches daher, wartet anders das die G910 aber mit einer ausgesprochen schlichten Optik auf. Unser Test... [mehr]

Corsair M65 PRO RGB im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_M65_PRO_RGB/CORSAIR_M65_PRO_RGB_LOGO

Corsairs M65 RGB erfreut sich bei Spielern einiger Beliebtheit. Der eingesetzte Lasersensor ist aber nicht jedermanns Sache. Für manch kritischen Nutzer könnte die neu vorgestellte M65 PRO RGB mit optischem Sensor eine Alternative sein. Obwohl bei diesem Modell kein Lasersensor eingesetzt wird,... [mehr]

Cooler Master MasterKeys Pro L RGB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L_LOGO

Cooler Master setzt auf RGB-Beleuchtung. Für die MasterKeys Pro hat das Unternehmen die Cherry MX-Switches sogar so angepasst, dass sie besonders große und helle LEDs aufnehmen können. Doch nicht nur mit der auffälligen Beleuchtung soll die in zwei Größen erhältliche Tastatur Gamerherzen... [mehr]

Lesertest: Testet die ASUS ROG Spatha!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Nachdem die ASUS ROG Spatha auf der DreamHack 2016 in Leipzig ihr Deutschland-Debüt gab, dürfen wenige Wochen später nun auch unsere Leser die neue Gaming-Maus ausprobieren. Mit ihren insgesamt zwölf Tasten richtet sie sich hauptsächlich an Spieler, die überwiegend MMO-Titel wie Diablo 3,... [mehr]