> > > > Test: Xebec Tech htpc - HTPC-Steuerung für wenig Geld

Test: Xebec Tech htpc - HTPC-Steuerung für wenig Geld - Die Tastatur im Detail

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Die Tastatur im Detail

alles

Mit nur 163 x 121 x 28 mm ist die htpc sehr kompakt. Zum Vergleich - der DualShock 3-Controller der aktuellen PlayStation 3 ist mit 160 mm × 97 mm × 55 mm geringfügig schmaler und reicht deutlich weniger in die Tiefe, dafür ist er höher. Mit 170 g ist die htpc über 20 g leichter als der Konsolen-Controller. Die Parallelen zu einem Gamepad bzw. Konsolen-Controller hören bei den Maßen aber nicht auf. Die Xebec Tech-Steuerung liegt ähnlich in der Hand, einige Sondertasten sind zudem wie Steuerkreuze angeordnet. 

Die htpc ist eine günstige HTPC-Steuerung. Auf den ersten Blick sieht man das dem Eingabegerät aber nicht an. Die Front wirkt dank des Glossyrahmens recht hochwertig. Der matte Kunststoff der Unterseite hält allerdings nicht ganz mit. 

alles

Die Eingabegeräte der htpc gliedern sich in drei Bereiche. Im oberen Teil wurden Touchpad und Sondertasten angeordnet, im unteren Teil die reguläre Tastatur platziert. Das Layout orientiert sich grob am Standardlayout, allerdings fehlen ein Num-Block und die F-Tasten. Einige Tasten wurden zudem doch umplatziert, so dass eine Umgewöhnung an das angepasste Layout nötig ist. Die Oberfläche der annähernd quadratischen Buchstabentasten fällt naturgemäß recht klein aus. Deshalb sind schlanke Finger für die präzise Bedienung der Tastatur vorteilhaft.

alles

Auch das Touchpad ist knapp bemessen, unterstützt aber selbst die Eingabe von einigen Multitouch-Gesten. Seitlich davon wurden die Sondertasten angeordnet, die überwiegend der HTPC-Steuerung dienen. Das linke Steuerkreuz ersetzt die Pfeiltasten und kann auch genutzt werden, um durch die Struktur des Windows Media Centers zu navigieren. Das rechte Steuerkreuz bietet in der Erstbelegung Basisfunktionen für die Steuerung der Medienwiedergabe. Über die Fn-Taste können viele Zweitbelegungen genutzt werden.

alles

Zwei kleine LEDs informieren darüber, ob die Zweitbelegungen der Fn- und der Einrasttaste aktiv sind. Eine dritte LED fordert bei Bedarf zum Batteriewechsel auf.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3415
Ein Ufo
#2
Registriert seit: 04.05.2006

Bootsmann
Beiträge: 634
Wunderbar, so etwas such ich! Funktioniert das Teil auch mühelos mit 4m Abstand zum PC mit einer Rigipswand dazwischen?! :)
#3
customavatars/avatar126234_1.gif
Registriert seit: 01.01.2010
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 388
was ich schade finde,dass es keine F-Tasten gibt. Man hätte diese doch in Verbindung mit der Fn Taste als Zweitbelegung mit integrieren können.
#4
customavatars/avatar298_1.gif
Registriert seit: 06.07.2001
...zu Hause...
Der alte Sack
Beiträge: 4834
Zitat rohle65;20405925
was ich schade finde,dass es keine F-Tasten gibt. Man hätte diese doch in Verbindung mit der Fn Taste als Zweitbelegung mit integrieren können.


Genau das ist leider ein KO Kriterium - Man benötigt die dann doch öfters als man denkt. Fällt einem erst auf, wenn sie fehlen :(
#5
Registriert seit: 09.08.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Super Preis. Ansonsten bevorzuge ich die dinovo mini.
#6
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6566
interessantes gerät und auch guter preis aber ich bevorzuge da dann doch eher die Logitech K400 Touch

ist vllt in den ausmaßen etwas größer und bietet nicht diese menge an sondertasten aber ich finde die position des touch pads wesentlich angenehmer und sie ist nicht so dick.
#7
customavatars/avatar165791_1.gif
Registriert seit: 30.11.2011

Gefreiter
Beiträge: 46
Schönes Spielzeug, aber wie hier schon erwähnt fehlen die F-Tasten. Ich kann auch nur jedem die Logitech K400r empfehlen, alles was man für den HTPC incl. surfen (von der Couch) braucht ist dabei und das Touchpad ist einfach super. Mein HTPC steht ca. 6m entfernt (hinter dem TV-Tisch), bis heute keine Empfangsprobleme wobei der Empfänger mit der Verlängerung an der Rückseite angebracht ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

Corsair K70 RGB RAPIDFIRE im Test - exklusiv mit Cherry MX Speed

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE_LOGO

Bisher waren Cherry MX Red die Standardempfehlung für reaktionsfordernde, schnelle Spiele. Doch Cherry hat auf Basis der MX Red Switches entwickelt, die beim Spielen den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bringen sollen - Cherry MX Speed. Vorerst werden die beschleunigten Switches exklusiv in... [mehr]

Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G810/LOGITECH_G810-TEASER

Die Logitech G810 Orion Spectrum ist der jüngste Streich aus der Gaming-Serie des Schweizer Anbieters. Dabei kommt die mechanische Tastatur wieder mit den für Logitech exklusiven Romer-G-Switches daher, wartet anders das die G910 aber mit einer ausgesprochen schlichten Optik auf. Unser Test... [mehr]

Corsair M65 PRO RGB im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_M65_PRO_RGB/CORSAIR_M65_PRO_RGB_LOGO

Corsairs M65 RGB erfreut sich bei Spielern einiger Beliebtheit. Der eingesetzte Lasersensor ist aber nicht jedermanns Sache. Für manch kritischen Nutzer könnte die neu vorgestellte M65 PRO RGB mit optischem Sensor eine Alternative sein. Obwohl bei diesem Modell kein Lasersensor eingesetzt wird,... [mehr]

Cooler Master MasterKeys Pro L RGB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L/COOLER_MASTER_MASTERKEYS_PRO_L_LOGO

Cooler Master setzt auf RGB-Beleuchtung. Für die MasterKeys Pro hat das Unternehmen die Cherry MX-Switches sogar so angepasst, dass sie besonders große und helle LEDs aufnehmen können. Doch nicht nur mit der auffälligen Beleuchtung soll die in zwei Größen erhältliche Tastatur Gamerherzen... [mehr]

Lesertest: Testet die ASUS ROG Spatha!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/ASUS

Nachdem die ASUS ROG Spatha auf der DreamHack 2016 in Leipzig ihr Deutschland-Debüt gab, dürfen wenige Wochen später nun auch unsere Leser die neue Gaming-Maus ausprobieren. Mit ihren insgesamt zwölf Tasten richtet sie sich hauptsächlich an Spieler, die überwiegend MMO-Titel wie Diablo 3,... [mehr]