> > > > Videotest: Wacom Inkling - Analog 2.0?

Videotest: Wacom Inkling - Analog 2.0?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Fazit

Ein Fazit können wir nur mit gemischten Gefühlen schreiben. Zwar sind die Zeichnungen dank Vektorgrafik sehr gut zu skalieren und bieten eine perfekte Optik, die geringe Präzision oder teils übergenaue Erkennung trüben jedoch das Gesamtbild. Auch der große Platzverbrauch ist störend - die Option sein eigenes Papier zu verwenden ist hingegen klasse. Ebenso sind es die Ebenen, die die Zeichnung im digitalen Stil noch besser als auf dem Papier machen. Und doch lassen sich gerade diese nur in wenige Programme exportieren.

Unsere Meinung: Aktuell bietet das Produkt nicht das, was wir erwartet haben. Daher können wir es im aktuellen Zustand nicht empfehlen.

Positive Aspekte des Wacom Inkling:

  • schickes Design, gute Verarbeitung
  • kein Spezialpapier vonnöten
  • praktisches Ladeetui mit allem Zubehör
  • digitale Ebenen möglich (mit Photoshop-Export)

Negative Aspekte des Wacom Inkling:

  • erfasst nicht immer zuverlässig alle Daten
  • großer Abstand zum Empfänger notwendig
  • kein Export zur Adobe Elements Reihe / Freeware möglich