> > > > Kurztest: Roccat Alumic - Gaming-Mauspad mit Arbeits- und Spieloberfläche

Kurztest: Roccat Alumic - Gaming-Mauspad mit Arbeits- und Spieloberfläche

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Impressionen und Ersteindruck

Das Pad kommt in einer schlicht gehaltenen Plastikverpackung daher, diese ist unter anderem mit den wichtigsten Daten der Mausunterlage bedruckt. Schon vor dem Auspacken des Pads fällt auf, wie leicht es ist - es bringt lediglich ~535g auf die Waage. Der Ersteindruck nach dem Auspacken fällt sehr positiv aus, das Pad fühlt sich hochwertig und bis auf ein paar kleinere Mängel, auf die wir später genauer eingehen, fehlerfrei verarbeitet an. Auf beiden Seiten des Mauspads ist das Logo von Roccat aufgedruckt. Durch den stabilen Aluminiumkern lässt es sich in keiner Weise verbiegen.

05

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Mit lediglich 3 mm Dicke ist die Mausunterlage eines der dünnsten Hardpads und stellt teilweise schon diverse Stoffpads in den Schatten. Auf der "Arbeitsoberfläche", also der Oberfläche zur besseren Kontrolle der Maus, ist das Roccat Logo in diversen Blautönen hinterlegt. Die Gamingseite wurde lediglich dezent mit den Konturen des Logos bedruckt. Beide Mausoberflächen wurden einfach auf das Aluminium des Kerns geklebt, sodass gerade am Rand eine minimale Erhöhung zu erkennen ist. Negativ fällt dabei auf, dass auf beiden Seiten, rund um die eigentliche Mausfläche, ein leichter Kleberand zu finden ist. Dieser lässt sich auch nicht entfernen, so kommt es dazu dass im Übergang vom schwarz eloxierten Aluminium zur Mausoberfläche ein leicht weißer Rand zu sehen ist.
Grundlegend sind aber beide Seiten des Pads bei Verschmutzungen sehr leicht zu reinigen.

05

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wenn das Pad auf dem Tisch liegt, wird es an allen vier Ecken von Gummifüßen getragen - die jeweils nach unten gewandte Oberfläche liegt somit nicht direkt auf dem Tisch auf und die Mausunterlage hat einen festen Halt auf diesem. Einziges Manko dieser Gummifüße - sie ziehen den Staub an den Rändern derselben "magisch" an. Als Besonderheit liegt dem Mauspad noch eine Handgelenkauflage bei, diese ist besonders für den langen Officebetrieb sehr angenehm und die Hand ermüdet dadurch nicht so schnell.

Nach diesem Ersteindruck wollen wir klären, wie sich das Pad im Alltagseinsatz schlagen kann.