> > > > Logitech MX 1000

Logitech MX 1000

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Die Maus im Detail - Part I

Die neue Logitech MX 1000 wartet mit einem deutlich frischerem Design im Vergleich zu den anderen Funkmäusen aus gleichem Hause auf. Doch damit nicht genug, denn auch neue technische Raffinessen wurden integriert. Doch widmen wir uns zunächst der Form und dem Design.
 
 
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 
Die nur für Rechtshänder geeignete Maus überzeugt durch eine angenehme Farbgebung und dezent integrierte neue Features. Wie bei Logitech üblich bestehen linke und rechte Maustaste sowie der Körper der Maus aus einem eleganten Stück.
 
Auf den ersten Blick fällt einem sofort die bisher noch bei keiner anderen Maus gesehene LED-Anzeige für den Akkuladezustand auf.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 
Ebenfalls neu bei Logitech ist die neue 4-Wege-Mausradtechnolgie gepaart mit einer Wippe zum schnell auf- und abwärts scrollen.
 
 
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
 
Das Mausrad bietet im Vergleich zur Konkurrenz aus dem Hause Microsoft eine weiche Rasterung, so dass man in Shootern problemlos die Waffen wechseln kann. Zudem kann man es als weitere Maustaste frei belegen. Erfreulicherweise lässt sich auch die sehr angenehme Scrollwippe mit zwei Funktionen nach freier Wahl des Besitzers belegen. Die seitliche Kippfunktion des Rades ist nicht belegbar, was aber nicht weiter stört. Insgesamt macht die Rad-Wippe-Kombination einen hochqualitativen Eindruck und wirkt in keiner Weise wabbelig oder undefiniert, da auch alle Druckpunkte sehr präzise sind und leise hörbar klicken.
 
Im Officeeinsatz gefiel uns diese Rad-Wippe-Kombination von Logitech unglaublich gut, so gut wie noch kein anderes System bisher. Auch in Spielen braucht sich diese Neuheit bei Logitech nicht zu verstecken, da sie so gut funktioniert wie jedes andere Rad auch!
 
Kommen wir zu der seitlichen Daumenmulde mit den Zusatztasten…