> > > > Kurztest: Enermax Aurora Lite - Alu auf dem Vormarsch

Kurztest: Enermax Aurora Lite - Alu auf dem Vormarsch

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Fazit

Enermax hat mit der Aurora Lite eine sehr gelungene Office-Tastatur entwickelt. Die Oberfläche ist grundlegend sehr unempfindlich und sieht auf dem Schreibtisch sehr edel und hochwertig aus. Aber nicht nur optisch ist die Tastatur ansehnlich, sie ist zudem auch noch sehr hochwertig verarbeitet. Das Arbeiten auf der Tastatur ermüdet nicht und der integrierte USB-Hub weiß zu gefallen, da man nicht immer hinter den Computer "klettern" muss um einen USB-Stick oder andere USB-Geräte anschließen zu müssen.

Das Tippgeräusch der Tastatur ist sehr leise, insofern man nicht auf die Tasten haut oder sonstige Dinge tut die man sonst besser nicht mit einer Tastatur tun sollte. Einige negative Aspekte gibt es allerdings dennoch - beispielsweise fehlen häufig benötige Medientasten. Zudem ist es fraglich, ob die Klavierlackoberfläche der Rückseite wirklich förderlich ist, da man sie üblicherweise doch relativ selten zu Gesicht bekommt.

Leider fällt der Preis für die Tastatur recht hoch aus, was sich natürlich durch das genutzte Aluminium begründen lässt. Mit rund 47 Euro liegt sie aber für ein Alu-Keyboard noch im Rahmen des Bezahlbaren.

Positive Aspekte der Enermax Aurora Lite:

  • hochwertige Verarbeitung
  • wirkt sehr edel
  • unempfindlich gegen Kratzer
  • leises Tippgeräusch
  • keine Handballenauflage wird benötigt
  • integrierter USB-Hub mit zwei USB-Anschlüssen
  • beigelegtes Reinigungstuch

Negative Aspekte der Enermax Aurora Lite:

  • keine Medientasten
  • sehr anfällig gegen Staub
  • recht teuer

Weiterführende Links: