> > > > Test: SteelSeries Shift

Test: SteelSeries Shift

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Wie man den Test-Ergebnissen bestimmt schon entnehmen konnte, handelt es sich bei der SteelSeries Shift um eine durchaus ernst zu nehmende Gamer-Tastatur, die allerdings in diversen Punkten noch etwas unausgereift ist. Die Idee von SteelSeries, dass das Keypad schnell getauscht werden kann, ist für viele Spieler sicherlich sehr interessant, da sie sich so für die Spiele, die sie am meisten spielen, auch das speziell angepasste Keypad kaufen können.


Leider lässt die Verarbeitungsqualität und die Stabilität der Software "SteelSeries Engine" teilweise zu wünschen übrig, da es Probleme mit dem Firmware-Update gab. Schenkt man dem Internet zudem Glauben, kommt dies nicht selten vor.

Die Gamer-Funktionen wie das Austauschen des Key-Pads, die Makro-Funktion oder das freie Ändern des Tastaturlayouts wissen allerdings zu gefallen und jede dieser Funktionen hat auch durchaus eine Daseinsberechtigung.

Positive Aspekte der SteelSeries Shift:

  • Austauschen des Key-Pads möglich
  • Makro-Funktion
  • freies Ändern des Tastaturlayouts
  • Sondertasten die man frei belegen kann
  • Medientasten
  • Audioanschlüsse

Negative Aspekte der SteelSeries Shift: 

  • unausgereifte Treiber-Software
  • Firmwareupdate kann fehlschlagen-> Tastatur wird vorerst unbrauchbar
  • geteilte Leertaste

Weiterführende Links: