> > > > Test: Logitech K800 Wireless Illuminated Keyboard

Test: Logitech K800 Wireless Illuminated Keyboard

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Fazit

Logitech hat mit dem K800 Wireless Illuminated Keyboard wieder einmal bewiesen, dass schicke, beleuchtete Tastaturen nicht zwingend aus dem Gaming-Sektor stammen bzw. kabelgebunden sind. Eine akzeptable Akkulaufzeit von 4-6 Wochen mit eingeschalteter Beleuchtung sowie ein sehr guter Tastenanschlag machen die K800 zu einem Hingucker. Natürlich ist auch dies Geschmackssache, wer jedoch auf schlichte Eleganz steht, kann mit der K800 sicher seinen Spaß haben.

Auch die eigentlichen Werte einer Tastatur sind hier nicht verloren gegangen. Dank InCurve- und PerfectStroke-Technologie kann das Tippgefühl auf jeden Fall überzeugen. Einzig der durch die Beleuchtung sichtbare Dreck stört etwas und erinnert etwas an Apples ehemalige Standard-Tastatur, die den Spitznamen "Krümelschublade" verliehen bekommen hat. Trotz dieses wohl eher kosmetischen Problems verleihen wird der Logitech K800 Wireless unseren "Excellent Hardware Award".

Positive Aspekte der Logitech K800:

  • Kabellos
  • beleuchtung
  • Tippgefühl
  • Verarbeitung
  • Software

Negative Aspekte der Logitech K800:

  • Bleuchtung der Verschmutzung

Weitere Links: