> > > > Test: Razer legt Lachesis neu auf

Test: Razer legt Lachesis neu auf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Auch wenn Razer mit der Lachesis keine neuen Maßstäbe setzt, bringt man trotzdem eine solide Maus für "jedermann" auf den Markt. Bewusst wird bei dem schon hohen Gewicht von 128 Gramm auf ein Gewichtemagazin verzichtet, um den Preis nicht weiter in die Höhe zu treiben. Mit dem Refresh der Beidhändermaus hat man jedoch eine Entscheidung getroffen, die einige Gamer freuen dürfte.

Einzig der Grip ließ in hektischen Situationen manchmal etwas zu wünschen übrig - doch lag dies nicht zuletzt an warmen Temperaturen und einer recht hohen Schweißbildung. Im Normalfall sollte der Grip absolut ausreichen. Insgesamt liefert Razer hier eine gute Arbeit ab und ist nur knapp hinter der Spitzengruppe der aktuellen Gaming-Mäuse, wobei man an dieser Stelle darauf hinweisen muss, dass die aktuellen Testkandidaten rein von der Leistung gesehen extrem nah aneinanderliegen und sich nur durch verschiedene Alleinstellungsmerkmale aus der Masse heben können.

Positive Aspekte der Razer Lachesis:

  • Beidhänderform
  • Optik und Haptik
  • Verarbeitung

Negative Aspekte der Razer Lachesis:

  • Grip nicht immer optimal
  • Gewicht etwas hoch

Weiterführende Links:

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht