> > > > Test: Razer legt Lachesis neu auf

Test: Razer legt Lachesis neu auf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Der Treiber im Detail

Auch der Treiber wurde erneuert. So entspricht er der aktuellen Version der von Razer bekannten Treiber. In fünf Seiten aufgeteilt, lässt die erste Seite die Einstellungen für sämtliche an der Maus befindlichen Tasten zu. Ebenso lässt sich einstellen, wie sich das Mausrad für die Auf- bzw. Abwärtsbewegung verhalten soll.

Die zweite von fünf Seiten beherbergt die DPI-Einstellungen, Polling-Rate und die Zeigerbeschleunigung. Ebenso lässt sich hier die von Razer bekannte On-the-Fly-Sensitivity als On-Screen-Message aktivieren.

Auf der dritten Seite lassen sich Profile erstellen und verwalten. Ebenso ist es möglich verschiedene Profile mit Programmen zu verknüpfen, sodass diese sich automatisch bei Start der entsprechenden Anwendung aktivieren. Eine weitere Seite wird der Makro-Verwaltung zugesprochen, die sich von der anderer Razer-Mäuse nicht unterscheidet. Die letzte Seite trumpft mit der Farbeinstellung für Mausrad und Logo auf, ebenso lässt sich diese ganz deaktivieren.

Eine Updatefunktion ist ebenso integriert, wie das Zurücksetzen aller Eigenschaften.