> > > > Test: Mionix NAOS 3200 - Kleiner Bruder mit großen Qualitäten?

Test: Mionix NAOS 3200 - Kleiner Bruder mit großen Qualitäten?

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 4: Der Treiber im Detail

Der beigelegte Treiber erinnert stark an den Treiber des großen Bruders. Auch hier lassen sich auf der ersten Seite die vorhandenen Tasten frei belegen sowie die Mauszeigerbeschleunigung, Scroll- und Doppelklickgeschwindigkeit einstellen. Die weiterführenden Einstellungen finden sich auf der zweiten Seite, auf der sich DPI-Einstellungen (in 3 Schritten), Polling-Rate, LED-Effekte und Mausgeschwindigkeit regeln lassen.

Makros lassen sich auf der folgenden Seite einstellen, wie es auch bei der NAOS 5000 möglich ist. Profile hingegen lassen sich nicht einrichten. Die letzte Seite widmet sich Support und Softwareupdates. Insgesamt ist der Treiber schnell, stabil und ohne weitere Unregelmäßigkeiten zu bedienen.