> > > > Test: Zowie EC1 - Gaming auf höchstem Level

Test: Zowie EC1 - Gaming auf höchstem Level

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 5: Der Test

Jede Maus wird sowohl auf einem Hartplastikpad als auch auf einem Stoffpad getestet. Im ersten Fall setzen wir hier auf ein Zowie Swift, für die weichen Unterlagen nutzen wir das "Sense-Mauspad" von Roccat. Um wirklich gut abzuschneiden, sollten sich die Unterschiede in der Bedienung und Präzision nur durch die speziellen Eigenschaften der Mauspads unterscheiden. Kommt eine Maus mit einem Pad nicht zurecht, ist dies bedauerlich und wird entsprechend zur Kenntnis genommen.

Der Test:

In unserem neuen Testverfahren wollen wir kurz und präzise wiedergeben, wie sich die Maus schlägt. Sollte es wiedererwartend größere Probleme geben, werden wir auf diese gesondert eingehen. Im Nachfolgenden findet sich die entsprechende Tabelle mit den Erfahrungen, die wir mit der Zowie EC1 sammeln konnten. Dabei handelt es sich, wie immer, um subjektive Eindrücke, die von jedem Gamer anders wahrgenommen werden. Wir versuchen bei Problemen, diese möglichst genau zu beschreiben, sodass man sich dieses entsprechend vor einer Kaufentscheidung vorstellen kann.

Hartplastikpad (Zowie Swift) Stoffpad (Roccat Sense)
Quake Live Serious Sam HD C&C: Red Alert 3 Quake Live Serious Sam HD C&C: Red Alert 3
Präzision perfekte Werte konnten hier erreicht werden, jedes Spiel profitiert von der Zowie EC1 (Vorsicht: Angle-Snapping) auch auf dem Stoffpad gibt es keinerlei Beanstandungen (Vorsicht: Angle-Snapping)
Geschwindigkeit extrem hohe Geschwindigkeiten sind hier mit der EC1 zu erreichen, die Maus liegt im Spitzenfeld auch hier gibt es wieder keine Probleme - alles fühlt sich perfekt aufeinander abgestimmt an
Druckpunkt (Tasten)

linke und rechte Maustaste: sehr angenehm und direkt, Mulden in den Tasten verhelfen zu großem Komfort

Mausrad: guter Druckpunkt, Rasterung sehr gut; kleinere Probleme mit der Scrollfunktion (siehe unten)

Daumentasten: sehr gut zu erreichen, angenehmer Druckpunkt

Mausgrip durch Lackierung sehr hoher Grip, aber auch höhere Schweißentwicklung als bei anderen Modellen (alternativ: schwarzes Modell ist gummiert)
Makrofunktion -
Sonstiges außerordentlich gute Gleiteigenschaften (Spitzenfeld), auf dem Hartplastikpad fast unhörbar / Mausglides sind auch nach einigen Stunden vom Pad nicht angegriffen

Die Probleme mit dem Mausrad äußern sich insofern, dass das Mausrad zwar sehr präzise ist, jedoch nach erfolgter Aufwärtsbewegung die erste Rasterung des Abwärtsscrollens nicht erfasst. Ob es sich dabei um ein technisches Problem handelt, konnten wir nicht genau feststellen. Jedoch war dies systemübergreifend und auch in verschiedensten Situationen reproduzierbar. Auch mit dem Angle-Snapping, also dem Verhalten der Maus, kleinere Abweichungen von der X- und Y-Achse zu korrigieren, wird wohl nicht jeder einverstanden sein. Ob es hier einen ähnlichen Trick wie mit dem Umstellen der Polling-Rate gibt, konnten wir nicht herausfinden. Auf Nachfrage bei Zowie teilte man uns mit, dass das Angle-Snapping nicht deaktivierbar ist. Ebenso ist das Mausrad-Problem bekannt und betrifft nur einige Modelle der ersten Chargen, die neueren Auslieferungen sind davon nicht mehr betroffen.

Erfreulich: Die außerordentlich guten Mausglides lassen sich bei Zowie nachbestellen. Diese sind bereits in der Produktion und in der nächsten Zeit zu erwerben. Somit ist ein langer Spielspaß mit der Maus garantiert - auch nach Jahren.

Auf der nächsten Seite wollen wir ein Fazit ziehen.