> > > > Test: Microsoft Wireless Laser Desktop 7000

Test: Microsoft Wireless Laser Desktop 7000 - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit

Ein mit 90 Euro nicht gerade günstiges Maus- und Tastaturset sollte nur wenige bis gar keine Probleme haben - vor allem wenn es schon seit geraumer Zeit auf dem Markt ist. Beim "Wireless Laser Desktop 7000" fanden wir aber einige Schwachstellen. Neben der teils unbrauchbaren Maus konnte die Tastatur zwar glänzen, fiel aber mit Verbindungsabbrüchen und verschluckten Buchstaben negativ auf. Für einen ernsthaften Office-Betrieb muss sich an diesem Umstand dringend etwas ändern. Ob es sich dabei um einen Soft- oder Hardwarefehler handelt, wissen wir nicht.

Die negativen Umstände schmälern die Freude extrem, machen das Set teilweise sogar unbrauchbar. Das Arbeiten wird gerade mit der teils unpräzisen Maus zur Qual, die defekte Ladestation ist nur das i-Tüpfelchen. Die Tastatur ist vom Anschlag und der Ergonomie bislang ungeschlagen, bedauerlicherweise gibt es sie aber nicht einzeln und mit einem anderen Empfänger zu kaufen.

Positive Aspekte des Microsoft Wireless Laser Desktop 7000:

  • schickes Design
  • ergonomische, hochwertige Tastatur
  • viele Sondertasten, guter Anschlag (Tastatur)
  • guter Treiber (sowohl Maus als auch Tastatur)

Negative Aspekte des Microsoft Wireless Laser Desktop 7000:

  • teilweise Aussetzer und verlorene Buchstaben (Tastatur)
  • minderwertige Maus

Weiterführende Links: