> > > > Kurztest: alugraphics gamerPRO - edle Aluminium-Unterlage

Kurztest: alugraphics gamerPRO - edle Aluminium-Unterlage

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: alugraphics gamerPRO (2)

 

alugraphics4_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Damit das Mauspad auch bei schnellen Bewegungen dort bleibt, wo es ist, versieht es alugraphics auf der Rückseite komplett mit einer Anti-Rutsch-Oberfläche. Selbst auf einer Glasplatte ist also für den sicheren Halt gesorgt.

Zwei Dinge haben uns beim alugraphics gamerPRO besonders gut gefallen. Dies wären zum einen das edle Design. Das helle Aluminium passt sich besonders auf einem Schreibtisch auf dem sich bereits eine Aluminium-Tastatur befindet, sehr gut ein. Sollte die Tischplatte also nicht in der Lage sein eine Maus mit optischer Abtastung optimal zu unterstützen, kann das gamerPRO nicht nur die Funktionalität zurückbringen sondern bietet auch eine entsprechende Optik.

alugraphics2_rs

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Doch neben dem Design weiß das Mauspad auch in weiteren Punkten zu überzeugen. Zum einen passte sich für uns die Größe des kleineren Modells ideal auf dem Schreibtisch ein. Für Gamer ist sicher auch noch die XXL-Version interessant. Neben der Größe spielt aber auch die Höhe eine entscheidende Rolle. Gerade hier kann das gamerPRO mit 0,8 mm überzeugen.

Auch die Gleit-Eigenschaften können positiv beeinflusst werden. Die von uns verwendete Magic Mouse verfügt über recht breite Kufen, die auf einer normalen Tischplatte doch schon für ordentlich Reibung sorgen. Auf dem gamerPRO glitt sie etwas leichter und vor allem leiser.

Natürlich haben das verwendete Material und die gute Verarbeitung ihren Preis:

Weitere Links: