> > > > Kurztest: Microsoft Bluetooth Mobile Keyboard 6000

Kurztest: Microsoft Bluetooth Mobile Keyboard 6000

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Fazit

01-400
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Dank des zusätzlichen Numblocks und der geschwungenen Form der Tastatur ist das "Set" sowohl für zahlen- als auch textlastige Arbeit bestens zu gebrauchen. Der geringe Geräuschfaktor und der gute Anschlag sprechen für die Tastatur - das integrierte Bluetooth ist von zwei Seiten zu betrachten: Einerseits benötigt man keinen zusätzlichen Empfänger, andererseits schluckt das zusätzlich aktivierte Bluetooth deutlich mehr Akkuleistung. Trotzdem sehen wir dies hier nicht als Nachteil, denn ein freier USB-Port kann gerade bei älteren Notebooks wichtig sein. Der etwas hohe Preis ist für Gelegenheitsnutzer wohl eher ein Kriterium gegen den Kauf, ist aber durch die sehr gute Qualität angemessen. Trotzdem verwehrt er der Tastatur den Preis-Leistungs-Award. Für Menschen, die viel unterwegs sind oder jene, bei denen der Preis keine Rolle spielt, ist die Tastatur aber dennoch eine Empfehlung wert.

Positive Aspekte des Microsoft Bluetooth Mobile Keyboard 6000:
  • hoher Mobilitätsfaktor
  • separat(er nutzbarer) Ziffernblock
  • integriertes Bluetooth
Negative Aspekte des Microsoft Bluetooth Mobile Keyboard 6000:
  • fehlende Tasche für die Tastatur
  • hoher Preis für Gelegenheitsnutzer