> > > > Nachtest: Roccat Arvo komplettiert SDMS

Nachtest: Roccat Arvo komplettiert SDMS

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Roccat Arvo im Ersteindruck

{gallery}galleries/reviews/Roccat_Arvo/Arvo{/gallery}
Spezifikationen: Lieferumfang:
 
  • Mode-Umschalter für Numpad / Gaming-Mode
  • 3 programmierbare Daumentasten
  • 2 zusätzliche Makrotasten
  • Anti-Ghosting-Funktion
  • Abschaltbare Systemtasten
  • Rutschfeste Unterseite
  • 1000 Hz Polling Rate
  • Kompaktes Keyboard Layout mit 97 Tasten
  • 197cm langes USB-Kabel, Kabeldurchmesser: 3 mm
  • Maße: 39 x 14 cm (max. Länge x Breite)
 
  • Roccat Arvo
  • Bedienungsanleitung

 

Ersteindruck:

Der erste Eindruck ist durchweg positiv - unser Testsample bietet eine tadellose Verarbeitung. Die Tasten wackeln nicht, haben einen sehr guten Anschlag und wirken insgesamt sehr hochwertig. Einzig der Aufdruck der Tastenbeschriftung trübt das Gesamtbild - ob dieser auch einer Dauerbelastung von mehreren Monaten standhält, konnten wir bislang nicht testen. Das kantige Äußere fügt sich nahtlos in das SDMS ein - ebenso kann die geringe Größe ein Vorteil auf LAN-Partys oder auch auf kleinen Schreibtischen sein. Diese erreicht Roccat, indem man den Mittelteil der Tastatur entfernt und diesen über einen "Mode"-Button an- oder abschalten kann. Erfreulich ist, dass dies über den vorhandenen Ziffernblock passiert, wodurch die Pfeiltasten nicht - wie z.B. bei Notebooks - eine leichte Verschiebung haben. Sobald der "Gaming-Mode" aktiviert wurde, werden die Pfeiltasten blau beleuchtet - definitiv nicht zu übersehen. Das im Internet kursierende Problem der zu geringen Steifigkeit konnten wir bei unserem Testsample nicht beobachten.

Wie sich die Tastatur und der dazugehörige Treiber schlagen können, zeigt sich auf der nächsten Seite.