> > > > Gigabyte GM-M8000 'Ghost' im Gaming-Check

Gigabyte GM-M8000 'Ghost' im Gaming-Check - Fazit

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit

Kommen wir nun zum Fazit. Blicken wir auf den Testzeitraum zurück, fällt zunächst auf, dass in der Maus viele Arbeitsstunden und Gedanken stecken. Von dem durchdachten Design profitiert man im Spiel, die Gewichte bieten optimale Einstellungszwischenräume und die zusätzliche DPI-Anzeige ist sehr praktisch. Ein ganz besonderes Design und die hochwertige Verarbeitung sprechen für das Produkt. Doch neben Lob gibt es auch Kritik. Das Mausrad ist durch den schweren Widerstand sehr gewöhnungsbedürftig und die Zusatztasten hören sich nicht gerade hochwertig an. Ebenso haben wir von der Treibersoftware deutlich mehr erwartet - hier sollte Gigabyte noch nachbessern und weitere Funktionen bieten.

CIMG6509kl

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Insgesamt ist Gigabyte der Einstieg in die Gamer-Szene jedoch wirklich gelungen und wir hoffen, dass kommende Produkte ähnlich gut abschneiden können. Dank des vergleichsweise günstigen Preises bekommt die Maus unseren Preis-Leistungs-Award.

 

Positive Aspekte der Gigabyte GM-M8000:

  • Design, Makro-Modus
  • gut erreichbare Sondertasten
  • sehr gute Gleiteigenschaften
  • langes, verwindungsfreies USB-Kabel
  • günstiger Preis

Negative Aspekte der Gigabyte GM-M8000:

  • schwergängiges Mausrad
  • keine MacOS- / Linux-Unterstützung
  • Treiber noch ausbaufähig

Weiterführende Links: