> > > > 4x4: Speicherriesen im Vergleich

4x4: Speicherriesen im Vergleich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Crucial Ballistix Tracer RED

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Unser zweites Kit in diesem Roundup stammt vom britishen Hersteller Crucial, der zum amerikanischen Chip- und OEM-Hersteller Micron gehört. Sie sind das erste Kit der Ballistix-Tracer-Serie, das sich vom klassisch schwarzen Heatspreader und PCB absetzt. So sind die RED komplett in rot gehalten. Wegen der engen Bindung von Crucial zu Micron ist es naheliegend, dass auf den Ballistix Tracer RED auch Micron-Chips verbaut werden. Das EPP Profil mit DDR2-1000 Setting passt nicht in die JEDEC-konforme PC2-4200 bis PC2-8500 Reihe, sodass sich Crucial entschieden hat die Module etwas niedriger zu spezifizieren und DDR2-1000 eher inoffiziell unterstützt.

 

Ballistix Tracer RED
Speichergröße
2x 2048 MB
Spezifikation
DDR2-800 4-4-4-12 2,0 V
Chips
???
EPP Profile
ja
Garantie
30 Jahre
Verkaufspreis
ca 115 €

Auf den ersten Blick sieht die Spezifikation der Ballistix Tracer RED sehr gewöhnlich aus. Nur der Preis wäre dafür ungewöhnlich hoch. In der Crucial-typischen braunen Pappbox befindet sich neben den Speicher selbst noch eine mehrsprachige Gebrauchsaweisung, die auch erste Hinweise zu Fehlerquellen beim Einbau gibt.

 

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Öffnet man die Verpackung, wird schnell klar, warum Crucial die Module RED getauft hat. Die roten Heatspreader sind auf vielen Speichern zu finden, aber die Kombination mit einem roten PCB verleiht den Ballistix Tracer RED etwas Besonderes.

 

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Etwas unscheinbar hat Crucial zwei Reihen von SMD-LEDs auf den Platinen angeordnet, die jedoch im Betrieb schnell auf sich aufmerksam machen. Dann blinken sie rege, wenn die Arbeitsspeicher vom Memory Controller angesprochen werden.

 

Bild

Das SPD enhält alle wichtigen Informationen über die Speicher, nur die Modulbezeichnung wurde von Crucial nicht eingetragen. Zwei EPP Profile erweitern die JEDEC-Settings, sodass das SPD alle Fälle abdeckt. Eine besondere Überraschung ist, das zweite EPP-Profil da es weit über der offiziellen Spezifikation der Speicher als PC2-6400 liegt.

 

Beim ersten Durchlauf in sommerlicher Umgebungstemperatur und gedrosselten Lüftern im OCZMemory Cooler enttäuschten die Ballistix mit schlechten Ergebnissen. Ein weiterer Test am Abend ermöglichte dann deutlich bessere Settings, die auch ausschließlich in der Tabelle zu finden sind. Insgesamt konnten die Ballistix Tracer RED mit guten Timings überzeugen, aber sich nicht deutlich von den Mitbewerbern abheben. Spannungserhöhungen führten nur selten zu verbesserten Timings.

 

Ballistix Tracer RED

maximaler Takt bei

CL 5-5-5-15-2T, 2,2 V

DDR2-1052

Mit entschärften Timings erreichten wir schließlich einen maximalen Takt von DDR2-1052.