> > > > 4x4: Speicherriesen im Vergleich

4x4: Speicherriesen im Vergleich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: 4x4: Speicherriesen im Vergleich

Bild

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Unter Autofahrern heißt es "Hubraum kann man nur durch mehr Hubraum ersetzen". Diese einfache Erkenntnis lässt sich auch auf Arbeitsspeicher übertragen, denn zu wenig Arbeitsspeicher kann nicht durch höhere Takte ausgeglichen werden. 2 GB Arbeitsspeicher stoßen inzwischen bei Spielen und Anwendungen an ihre Grenzen und 64-Bit-Betriebssysteme halten in immer mehr Rechner Einzug, Dementsprechend steigt auch der Bedarf nach 4-GB-Kits, der von den Herstellern mit zahlreichen Kits gedeckt wird. Die überwiegende Masse der Speicher bewegt sich dabei zwischen DDR2-800 und DDR2-1066 mit sehr wenigen Ausreißern nach oben.

Ein Blick über den aktuellen Speichermarkt zeigt, dass die 4-GB-DDR2-Kits das mittlere Marktsegment besetzen. Während in den Einstiegssystemen eher 2 GB Hauptspeicher zu finden sind, zogen die Enthusiasten und Early Adopter inzwischen weiter in Richtung DDR3-RAM, der für den Massenmarkt noch nicht erschwinglich ist. So müssen die Hersteller bei den 4-GB Kits den Spagat schaffen, dass sie mehr als nur Standardware bieten müssen aber auch die Preise im Rahmen bleiben.

 

In diesem Roundup messen sich Kandidaten mit Spezifikationen von DDR2-800 bis DDR2-1066, die mit Extras oder günstigen Preisen um die Gunst der Kunden werben.

Um ihre Leistungsfähig zu testen, schicken wir die Speicher auf einem ASUS Maximus Formula mit einem Intel Core2 Duo E8200 durch einen Parcours aus Stabilitätstests und Benchmarks. Dazu ließen wir alle Subtimings im BIOS auf den Auto Settings und auch die angegebenen Spannungen wurden jeweils im BIOS gesetzt. Führte eine Spannungserhöhung nicht zu verbesserten Timings, verzichteten wir auf einen weiteren Benchmarkdurchgang. Hier die Testplattform im Detail:

 

Hardware:

  • Intel Core2 Duo E8200
  • ASUS Maximus Formula Bios 1004
  • Leadtek GeForce 8800 GTS 640
  • Enermax Liberty 620W
  • OCZ XTC Memory Cooler bzw. Corsair Dominator Airflow

Software:

  • 7-Zip 4.57
  • Everest Ultimate Edition Version 4.50.1330
  • Memtest 86+ 2.10 Test 5
  • SuperPi mod1.5 XS
  • Windows Vista Business x64