> > > > Corsair XPERT Serie

Corsair XPERT Serie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Corsair XPERT - Dashboard-Software

Corsair liefert seinen XPERT-Speicher mit einer Dashboard getauften Software aus, über die sich nicht nur die Informationen über den Speicher auslesen lassen, sondern auch das 10-stellige Display steuern lässt. Die Dashboard-Software erkennt, ob Speicher der Corsair XPERT-Serie verbaut ist und kann erst dann gestartet werden.

In der linken Menüleiste können entweder Informationen über jeden einzelnen DIMM-Steckplatz ausgelesen werden oder aber der Anwender bekommt eine Komplettübersicht über alle eingebauten Module und deren Frequenz, Temperatur, Spannung und Aktivität.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wünscht der Anwender detaillierte Informationen über die einzelnen Module, ist auch das mittels der Dashboard-Software möglich. Hier erfährt der Anwender dann z.B. in welchem DIMM-Steckplatz das Modul steckt und welche Timings eingestellt sind. Zudem kann die derzeit anliegende Temperatur, Spannung und Last sowie deren Maximum, Minimum und Durchschnitt angezeigt werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Das wichtigste Element der Dashboard-Software ist natürlich die Steuerung des Displays. Hier kann der Anwender bestimmen, welche Informationen wann und wie lange angezeigt werden. Neben den vorgegebenen Anzeigen für Frequenz in MHz, DDRxxx und PCxxxx sowie der Temperatur in Grad Celsius und Grad Fahrenheit, können auch noch die Spannung, Produktbezeichnung, Version, eine spezielle Corsair-Nachricht und natürlich auch eigene Nachrichten mit einer Länge von bis zu 23 Zeichen dargestellt werden. Je nachdem wie die Module auf das Mainboard gesteckt wurden, lässt sich die Anzeige des Displays auch drehen oder aber auch die Nachkommastellen bestimmen.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Kommen wir nun zum eigentlichen Anwendungsgebiet der Corsair XPERT-Serie, ihrem Einsatz als Arbeitsspeicher.