> > > > Corsair XPERT Serie

Corsair XPERT Serie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Corsair XPERT Serie

Der Markt für Computerkomponenten und -zubehör spaltet sich derzeit in zwei Lager auf. Das eine ist auf der Suche nach einem möglichst leisen und unauffälligen System mit viel Leistung, aber ohne unnötigen Schnickschnack. Das zweite Lager setzt den seit Jahren fortwährenden Trend nach schneller, aber auch "bunter" und "auffälliger" fort. Genau in diese Sparte stößt Corsair mit der XPERT-Serie, welche als Weiterführung der "Pro"-Produktlinie angesehen werden kann. Die Pro-Serie verfügt ebenfalls über eine LED-Anzeige an der Speicheroberseite. Während dort nur die Speicheraktivität visuell dargestellt wird, hat Corsair mit der XPERT-Serie nun noch einen drauf gesetzt und verbaut ein großes Segment-Display auf der Oberseite des Speichers, was weitere Anzeigen als nur die Speicheraktivität erlaubt. Was genau hier möglich ist und wie sich der Speicher in seiner eigentlichen Funktion als Arbeitsspeicher schlägt, zeigen die folgenden Seiten.

Corsair gehört zu den bekanntesten Speicherherstellern und genießt besonders unter den Highend-Anwendern und Overclockern einen sehr guten Ruf. Nicht zuletzt durch den für die NVIDIA nForce4 Intel Edition vorgestellten XMS2 5400-UL-Speicher, der in einigen Testlaboren einen Takt von 589 MHz erreichte und somit einem DDR2-1178-Speichermodul entspräche. Eigentlich kommt Corsair aus der Serverecke und hat sich dort mit den dafür vorgesehenen Registered-Modulen einen Namen gemacht, was auch unserem Server zu Gute kommt, denn dieser ist mit 8 GB DDR400 reg. ECC-Speichermodulen aus dem Hause Corsair bestückt.

Nun wollen wir uns aber dem eigentlichen Testobjekt, dem Corsair XPERT-Speicher, zuwenden und erst einmal einen Blick auf die Module werfen. Optisch ähneln sie der Pro-Serie, sie besitzen aber an der Oberseite ein Interface für die Anzeige:

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Auffällig dürfte die enorme Baugröße der Module samt Heat-Spreader sein. Die Module sind ganze 5,08 cm hoch und überragen somit z.B. die CMX512-4400C25PT Module um 1,7 cm. Die aufsteckbaren Displays sind gut 1 cm breit und können in zwei Richtungen auf die Module gesteckt werden. Anders wäre eine Montage auf einem Mainboard, auf dem der Dual-Channel Speicher in zwei aufeinander folgenden DIMM-Steckplätzen plaziert werden muss, auch gar nicht möglich. Corsair bietet derzeit zwei Modelle von XPERT-Speicher an. Einmal das von uns getestete TwinXP1024-3200XL Dual-Channel Kit mit Timings von 2-2-2-5 auf AMD- und Intel-Systemen und einmal das TwinXP1024-3200C2 Dual-Channel Kit mit Timings von 2-3-3-6 auf AMD- und 2.5-3-3-6 auf Intel-Plattformen. Beide verfügen über einen schwarzen Heat-Spreader und werden samt Displays und Software ausgeliefert.

Im Folgenden wollen wir uns die Module und die dazu gehörigen Displays einmal genauer anschauen.