> > > > DDR2-Roundup Nr. 2

DDR2-Roundup Nr. 2

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Kingston HyperX PC2-5400 DDR2-667

Der zweite DDR2-667-Riegel in unserem Test nach dem Corsair Twin2X XMS2-667 ist der Kingston HyperX PC2-5400. Die HyperX-Serie von Kingston hat man speziell für den Overclocker und den High-End-Freak ausgewählt. Kingston validiert die Module sogar für DDR2-675 und testet sie auf Stabilität bei 4-4-4-10 mit 1,85V. Es ist also davon auszugehen, dass die Module ohne Probleme bis zu dieser Frequenz laufen, da die meisten Mainboards 1,8V-1,85V einstellen. Dabei bleibt Kingston sogar unter den JEDEC-Spezifikationen. Allerdings programmiert man im SPD-EEPROM normale JEDEC-Timings (4-4-4-12) und auch normale Frequenzen (533 MHz), um ein Mainboard nicht durcheinander zu bringen, wenn es die hohen Frequenzen nicht auf Anhieb unterstützt. Die KHX5400D2K2/1G genannten Module besitzen auch im Internet ein Datenblatt mit allen notwendigen Angaben.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Kingston setzt auf acht Chips (8 x 64MB) - zwar haben wir die Module nicht von ihrem Heatspreader befreit, aufgrund der erreichten Performance und der gebotenen Timings kann man jedoch davon ausgehen, dass die Module Micron-Module enthalten. Die Heatspreader sind wieder mal nur "Schönheitsideal", bieten nicht wirklich eine kühlende Funktion. Kingston protokolliert die notwendigen Details des Moduls auf einem Aufkleber und legt auch eine Anleitung mit in die Verpackung.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

SPD-Programmierung:

Bei der SPD-Programmierung sehen wir nichts Ungewöhnliches - das Modul ist sauber programmiert und wird mit den spezifizierten 4-4-4-12 erkannt. Da es auf JEDEC-Settings programmiert ist, erwarten wir keine Probleme mit Mainboards, die diese Erkennung auch tatsächlich richtig nutzen.

Durch Klick auf die Bilder gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Kompatibilität:

Bei der Kompatibilität können wir auf unsere Mainboardtests zurückgreifen. Insgesamt hatten wir 12 Mainboards im Test, die DDR2 nutzten. Während der Mainboardtests haben wir bereits die Kompatibilitätstests durchgeführt, deshalb können wir jetzt auf diese zurückgreifen, sofern sie uns zum Testzeitpunkt noch vorlagen. Wir bewerten die "Kompatibilität" und subsumieren darunter, ob ein Mainboard mit einem Modul startet. Anschließend wäre es z.B. möglich, das Modul richtig einzustellen, wenn das Board die Timings falsch einstellt. Derartiges würden wir dann unter Anmerkungen bemerken. Unter "Stabilität" subsumieren wir ein komplett stabiles System mit den eingestellten SPD-Timings oder den entsprechend angemerkten besonderen Timings.

Im ersten Test können wir gleich einen Erfolg vermelden - die Kingston HyperX PC2-5400-Module liefen mit jedem Mainboard ohne Probleme. Beim ASUS P5AD2 Premium und beim neuen ASUS i925XE-Board erkennt das Board die Module zwar mit den Timings 4-3-3-8, aber diese Taktung führt bei den Kingston-Modulen auch zu keinen Problemen, da sie mit 3-3-3-8 bei uns noch stabil liefen. Die falsche Erkennung ist hierbei auch dem ASUS-Board zuzuschreiben. Bei der Kompatibilität haben wir somit keine Einschränkungen zu berichten.

Overclocking:

Selbstverständlich haben wir auch übertaktet. Hier versuchten wir, einen möglichst hohen FSB mit maximal 2,0V bis 2,2V und asynchronem Bustakt (3:4) zu erreichen. Die HyperX-Module ließen sich bis über 814 MHz mit 5-4-5-8 bei 2,2V betreiben. Leider war das System dann nicht mehr 100%ig stabil - aber mit DDR2-800 lief das System reibungslos und flott. ScienceMark 2.0 lieferte einen Bandbreite von 5496 MB/s.

Durch Klick auf die Bilder gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Performance:

Die Performance betrachten wir anhand von Sisoft Sandra, ScienceMark, Quake3Arena und Aquamark bei verschiedenen Speichersettings. Hier die absoluten Werte bei den jeweiligen Taktraten:

Durch Klick auf die Bilder gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Preis:

  • Kingston HyperX DIMM Kit 1024MB PC2-667: ab 267,70 Euro (Geizhals.at/de)
  • Kingston HyperX DIMM Kit 512MB PC2-667: ab 161,78 Euro (Geizhals.at/de)

Auf der nächsten Seite kommen wir zu den Kingmax DDR2-533: