> > > > DDR2-Roundup : 11 Module im Test

DDR2-Roundup : 11 Module im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: DDR2-Roundup : 11 Module im Test

Mit den neuen Intel-Chipsätzen kommt auch ein neuer Speicher mit auf den Markt. Nachdem wir uns schon eine Reihe Mainboards in zwei Roundups (1, 2) angesehen haben und auch einen Blick auf die notwendigen neuen Grafikkarten mit PCI-Express-Slot geworfen haben, ist jetzt DDR2 an der Reihe. Der neue Speicher bietet zunächst jedoch trotz 533 MHz Arbeitsgeschwindigkeit keine großen Vorteile gegenüber dem bisherigen Standard DDR400. Die Performancevorteile liegen trotz deutlichem Plus bei der Frequenz im Bereich weniger Prozent. Teilweise ist DDR400 sogar minimal schneller - wenn nämlich die hohen Latenzzeiten von DDR2 sich als ineffektiver herausstellen als die niedrigen Latenzzeiten von DDR400. In diesem Review wollen wir zum einen einen Blick auf den neuen DDR2-Standard werfen, zum anderen aber auch insgesamt elf Speichermodule genauer ansehen.

Umfangreicher geht es kaum - im Laufe der letzten Wochen haben wir mit jedem Speicherhersteller in Kontakt gestanden und uns entsprechende Module zuschicken lassen. Die Global Player bei der Chipproduktion sind bislang Elpida, Micron, Samsung und Infineon. Wir bekamen zwar elf Module, aber diese besaßen alle Chips dieser vier Hersteller. Somit sind auch die Charakteristiken der Speichermodule ähnlich, da viele Hersteller auf identische Chips setzen. Im Test sind heute die folgenden Module :

  • ADATA DDR2-533
  • Corsair Twin2X XMS2-533
  • Corsair Twin2X XMS2-667
  • Corsair ValueSelect DDR2-533
  • Crucial DDR2-533
  • Crucial Ballistix DDR2-533
  • Infineon DDR2-533
  • Kingston ValueRAM DDR2-533
  • Micron ES DDR2-533
  • Samsung DDR2-533
  • TwinMOS DDR2-533

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Diese elf Module werden wir uns genauer ansehen und testen, wie niedrig man die Latenzzeiten beim Standardbetrieb setzen kann und welche maximalen Taktraten die Riegel erreichen können. Des Weiteren werfen wir einen besonderen Blick auf die Kompatibilität der Module, da gerade bei neuen Techniken gerne einmal die Spezifikationen nicht zu 100% erfüllt werden und dann Probleme mit dem einen oder anderen Mainboard entstehen können. Hier haben wir auf die DDR2-Mainboards aus unseren beiden Sockel 775 Mainboard Roundups zurückgegriffen - jedes Modul wurde auf beiden Mainboards getestet. Auf zwei ausgewählten Mainboards haben wir dann schließlich die Performance der Module unter die Lupe genommen und bei verschiedenen Frequenzen und Timings gegenübergestellt.

Was macht DDR2 nun aber zum Speicherstandard für die nächsten Jahre ?