> > > > 8,9-Zoll-Detachable Toshiba Satellite Click Mini im Test

8,9-Zoll-Detachable Toshiba Satellite Click Mini im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 6: Fazit, Meinung, Alternativen

Toshiba geht mit dem Satellite Click Mini eigene Wege. Es ist nicht einfach ein kompaktes Windows-Tablet mit Standard-Spezifikationen, sondern mit dem hochauflösenden Display und dem mitgelieferten Tastatur-Dock ein kompaktes und vielseitig nutzbares 2-in-1-Gerät. Dass der Verkaufspreis dabei unterhalb der 300 Euro-Marke liegt, macht es endgültig zu einer modernen Netbook-Alternative.

Mit den Netbooks teilt sich das Satellite Click Mini aber auch eine entscheidende Schwäche: Der verbaute Atom-Prozessor stößt schnell an seine Grenzen. Zum Surfen, für die Medienwiedergabe und Office-Arbeiten reicht die Performance aus. Doch bei anspruchsvolleren Aufgaben wird es schnell zäh. Mit Blick auf den Verkaufspreis kann man aber keine leistungsstärkere Hardware erwarten. Und der Verkaufspreis ist es dann auch, der manche andere Schwäche nachsichtig beurteilen lässt. Ja, das Display ist nicht besonders hell - aber allein die Auflösung ist in dieser Preisklasse schon bemerkenswert. Und ja, Vielschreiber werden mit dem Tastatur-Dock nicht glücklich - gegenüber einer Bildschirmtastatur ist es aber trotzdem klar im Vorteil und erleichtert Texteingaben nach kurzer Umgewöhnung auf das verdichtete Tastenfeld deutlich. Für Alltagstauglichkeit sorgt auch die bemerkenswert lange Akkulaufzeit - zumindest bei der kombinierten Nutzung von Tablet und Tastatur-Dock. Vor allem die große Diskrepanz bei der Akkulaufzeit ist dafür verantwortlich, dass man das Satellite Click Mini meist im Netbook-Modus nutzen wird. Der Tablet-Modus ist dann eher eine ergänzende Nutzungsmöglichkeit. 

Als leichtes 8,9-Zoll-Tablet überzeugt das Satellite Click Mini gerade als ausdauernder Begleiter für unterwegs. Wer doch eine etwas größere 2-in-1-Lösung sucht, könnte sich beispielsweise Acers 10,1-Zoll-Modell Aspire Switch 10 FHD ansehen. Bei etwas größerem Format bietet es ebenfalls ein (allerdings helleres) WUXGA-Display, einen Intel Atom Z3735F und eine überzeugende Docking-Tastatur. Das Toshiba Satellite Click Mini ist allerdings nicht nur ausdauernder, sondern auch etwa 40 Euro günstiger. 

Mit dem attraktiven Verkaufspreis und der hohen Mobilität tritt das Toshiba Satellite Click Mini praktisch in die Fußstapfen der Netbooks. Als 2-in-1-Gerät ist es aber vielseitiger und damit ein zeitgemäßer Low-Budget-Begleiter. 

Positive Aspekte des Toshiba Satellite Click Mini:

  • kompaktes 2-in-1-Gerät zum attraktiven Preis
  • hochauflösendes und kontraststarkes Touchdisplay
  • bemerkenswert lange Akkulaufzeit mit Zweitakku
  • mitgeliefertes Tastatur-Dock erweitert die Nutzungsmöglichkeiten und -zeit deutlich

Negative Aspekte des Toshiba Satellite Click Mini:

  • durchwachsene Performance
  • wenig freier Speicherplatz
  • geringe Display-Helligkeit
  • Tastatur mit Schwächen
 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 376
Und keinen Versuch gewagt auf W-10 upzugraden ?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3677
Der Test war deutlich vor dem Win10-Launch fertig und das Testsample ging direkt zurück, deshalb leider nein.
#3
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2815
FullHD auf 8,9 Zoll mit Windows. Viel Spass beim Rumskalieren...
#4
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1985
Ich find Ansatz super, es gibt auch Leute, die was kompaktes, kleines haben wollen und trotzdem gute Augen haben. Leider gibt es kein 9-10" Notebook mit vernünftigtem Full HD-Display. Sowas ist ideal für unterwegs und man wird trotzdem nicht eingeschränkt im Platz auf dem Desktop.

Leider ist die Tastatur des Click Mini wenig ansprechend und die ganze Konstruktion wirkt sehr klobig und billig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]