> > > > 8,9-Zoll-Detachable Toshiba Satellite Click Mini im Test

8,9-Zoll-Detachable Toshiba Satellite Click Mini im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 3: Eingabegeräte und Anschlüsse, Full HD-Display

Eingabegeräte, Bedienelemente und Anschlussausstattung

alles

Die meisten Anschlüsse hat Toshiba auf der linken Seite des Tablet konzentriert. Sowohl der Micro-USB-, der Micro-HDMI- als auch der 3,5-mm-Audioanschluss sind dort nutzbar. Gleiches gilt für den microSD-Kartenleser und die Windows-Taste. Der microSD-Kartenleser ist bei 32 GB fest verbautem Speicher eine wichtige Möglichkeit zur Speichererweiterung.  

alles

Auf der rechten Seite des Satellite Click Mini gibt es zwar keine weiteren Anschlüsse, dafür aber weitere Bedienelemente. Sowohl der An-/Ausschalter als auch die Lautstärkewippe werden also mit rechts bedient. Die flachen Tablet-Bedienelemente erschweren die Nutzung mit ihrem minimalen Hub.

alles

Auch die Tasten der Tastatur leiden etwas darunter, dass ihr Hub bauartbedingt gering ausfällt. Erschwerend kommen die reduzierte Tastengröße und ein deutliches Flexing hinzu. Von Schreibgenuss ist man bei dieser Tastatur weit entfernt - besser tippen als mit einer Display-Tastatur lässt es sich damit aber trotzdem. Auch für das kleine Touchpad gilt: Es ist eine Alternative zur Steuerung über das Display, mit der kleinen Touch-Fläche aber doch eher ein Notbehelf. Toshiba wertet das Tastatur-Dock durch einen USB-2.0-Port im Vollformat und durch einen SD-Kartenleser auf - eine absolut sinnvolle Ergänzung der Schnittstellen am Tablet. Dass es keinen USB-3.0-Port gibt, ist der Bay-Trail-T-Plattform geschuldet. 

Full HD mit zusätzlichem Spielraum in der Vertikalen

alles

Microsoft hat seine Partner bei Zeiten dazu ermuntert, kleinformatige Windows-Tablets anzubieten. Mit einfach ausgestatteten und teils sehr günstigen Geräten soll der Einsteigermarkt abgedeckt werden. Auch wenn das Toshiba Satellite Click Mini mit seinem 8,9-Zoll-Display ähnlich kompakt ausfällt, hat sein Bildschirm wenig mit dem dieser Einsteigermodelle gemein. Anstelle der üblichen 1.280 x 800 Pixel löst das Display mit ganzen 1.920 x 1.200 Pixeln auf. Auch wenn Toshiba das Display als Full-HD-Display anpreist, ist es mit dieser Auflösung formal ein WUXGA-Display mit zusätzlichen Pixeln in der Vertikalen.

So positiv Auflösung, Pixel-Dichte und auch Blickwinkelstabilität des IPS-Panels zu bewerten sind, mangelt es ihm doch an Helligkeitsreserven. Mit maximal 273 cd/m² ist die Helligkeit für eine typische Innenraumnutzung zwar ausreichend, bei ungünstigem Lichteinfall bleibt aber wenig Spielraum für Helligkeitssteigerungen. Weil der Schwarzwert des Displays mit 0,15 cd/m² gemessen wird, gibt es am Kontrastverhältnis - 1.820:1 - nichts auszusetzen.  

Display-Helligkeit

469 XX


Candela/qm
Mehr ist besser

Display-Kontrast

1254 XX


x:1
Mehr ist besser

 

Social Links

Seitenübersicht

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 376
Und keinen Versuch gewagt auf W-10 upzugraden ?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3675
Der Test war deutlich vor dem Win10-Launch fertig und das Testsample ging direkt zurück, deshalb leider nein.
#3
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2815
FullHD auf 8,9 Zoll mit Windows. Viel Spass beim Rumskalieren...
#4
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitänleutnant
Beiträge: 1980
Ich find Ansatz super, es gibt auch Leute, die was kompaktes, kleines haben wollen und trotzdem gute Augen haben. Leider gibt es kein 9-10" Notebook mit vernünftigtem Full HD-Display. Sowas ist ideal für unterwegs und man wird trotzdem nicht eingeschränkt im Platz auf dem Desktop.

Leider ist die Tastatur des Click Mini wenig ansprechend und die ganze Konstruktion wirkt sehr klobig und billig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei MediaPad T2 10.0 Pro im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_T2_TEASER_KLEIN

Wo Pro draufsteht, steht Produktivität oder Leistung im Vordergrund. So sehen es zumindest einige Hersteller, zu denen Huawei ganz offensichtlich aber nicht gehört. Denn mit dem MediaPad T2 10.0 Pro verfolgt man ganz andere Ziele. Wie genau die definiert sind, ist aber auch nach dem Test nicht... [mehr]

Medion LifeTab P10506 ab 26.05. bei Aldi Nord: 10,1 Zoll und 1080p für 199 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MEDION

Aldi Nord hat ab Donnerstag, dem 26.05.2016, zwei neue Endgeräte von Medion im Angebot. Das interessantere Angebot ist dabei für die meisten vermutlich das Medion LifeTab P10506 zum Preis von 199 Euro. Es handelt sich hier um ein Tablet mit 10,1 Zoll Diagonale, einer Auflösung von 1.920 x 1.200... [mehr]

Huawei MediaPad M2 10.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HAUWEI_MEDIATAB_M2_10_TEST_TEASER_KLEIN

Mehr und mehr Tablets werden als Allrounder oder gar als reine Arbeitstiere positioniert, selbst wenn es an dafür essentiellen Fähigkeiten fehlt. Dass ein Modell entgegen dieses Trends vor allem als Entertainer beworben wird, ist da schon eine kleine Überraschung. So ganz auf Produktivität will... [mehr]

Huawei MediaPad M3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MEDIAPAD_M3_TEASER_KLEIN

Weihnachten naht und damit auch ein neues MediaPad: Nachdem Huawei sich beim Sprung von Generation 1 zu 2 Zeit gelassen hat, kommt mit dem MediaPad M3 die dritte Auflage nun nach fast genau einem Jahr in den Handel. Die Hände in den Schoß gelegt hat man nicht, wie die technischen Daten zeigen. Ob... [mehr]

Microsoft Surface Pro 4 Type Cover mit Fingerabdruck-ID im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_/TYPE_COVER_MIT_FINGERABDRUCK-ID_LOGO

Zur Präsentation des Surface Pro 4 kündigte Microsoft nicht nur ein neues Type Cover an, sondern versprach dafür auch ein neues Feature: Einen Fingerabdruckleser für bessere Zugangssicherung. Allerdings ist dieser Fingerabdruckleser nicht Teil des regulären Surface Pro 4 Type Covers. Erst das... [mehr]

Lenovo plant dralles Tablet mit 18,4 Zoll und Quad HD

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/LENOVO

Reguläre Tablets spielen in der Regel bei Bilddiagonalen zwischen 7 bis 10,1 Zoll. Es gibt aber natürlich auch größere Modelle, wie etwa das Apple iPad Pro mit 12,9 Zoll Diagonale. Ende 2015 hatte Samsung eins draufgesetzt und das Galaxy View vorgestellt. Jenes Tablet protzte mit 18,4 Zoll und... [mehr]