> > > > Günstiges LTE-Tablet Huawei MediaPad T1 8.0 LTE im Test

Günstiges LTE-Tablet Huawei MediaPad T1 8.0 LTE im Test

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 7: Fazit, Meinung, Alternativen

Huawei sieht das MediaPad T1 8.0 LTE als günstiges und zugleich wertiges LTE-Tablet. Bevor wir auf das Preis-Leistungs-Verhältnis eingehen, wollen wir das Tablet aber erst einmal losgelöst vom Preis beleuchten.

Gegenüber einfachen Kunststoffgehäusen wirkt das Gehäuse mit der rückseitigen Aluminiumfläche tatsächlich etwas wertiger. Auch Maße und Gewicht wissen zu gefallen. Ob der Mix aus mattem Alu, weißem Kunststoff und silberglänzendem Rahmen gefällt, ist hingegen Geschmackssache - manchmal ist weniger einfach mehr. Für die Performance kann diese Weisheit aber nur sehr eingeschränkt gelten. Sowohl Benchmark-Ergebnisse als auch subjektiver Eindruck bescheinigen dem Huawei-Gerät eine magere Leistung. Das einzig Gute daran ist die bemerkenswert lange Akkulaufzeit, für die der genügsame SoC die Grundlage bildet. Das MediaPad T1 8.0 LTE eignet sich deshalb nicht für anspruchsvolle Power-User, dafür aber umso mehr für Nutzer, denen Ausdauer wichtiger als Leistung ist. Sie sollten außerdem geringe Ansprüche an die Display-Auflösung und die Klangqualität stellen - und das umso mehr, weil bei der Audiowiedergabe selbst die Flucht zum Kopfhörer nicht wirklich weiterhilft. 

Was das Tablet aber besonders auszeichnet, ist die LTE-Unterstützung. Gerade im Einsteigersegment ist es alles andere als selbstverständlich, dass der "Datenturbo" mit an Bord ist. Noch bleibt aber abzuwarten, wie sich der Verkaufspreis nach Verkaufsstart wirklich einpegeln wird. Und Vergleiche mit anderen Tablets sind bis dahin auch nur unter Vorbehalt möglich. Blendet man kleinere 7-Zoll-Tablets wie das ASUS Fonepad 7 LTE (wir haben die HSPA+-Variante getestet) oder das Samsung Galaxy Tab 4 7.0 LTE aus, so bleiben vor allem zwei aktuell noch günstigere Konkurrenten - das Samsung Galaxy Tab 3 8.0 LTE und das LG G Pad 8.0 LTE. Mit Blick auf die Spezifikationen gibt es eine Reihe von Gemeinsamkeiten zwischen den Kandidaten - vor allem das 8-Zoll-Display mit 1.280 x 800 Pixeln, 16 GB Flash-Speicher und eine 5-MP-Hauptkamera. Wir können bisher nur den direkten Vergleich zum Samsung-Modell ziehen. Das Tablet der Südkoreaner ist etwas leichter und dünner als das Huawei-Modell, sein Gehäuse besteht aber ganz aus Kunststoff. Mit seinem Dual-Core-SoC liegt das Galaxy Tab noch hinter dem MediaPad zurück und muss zudem deutlich früher wieder an die Steckdose. Kaufentscheidend könnte zudem eine Vorliebe für oder Ablehnung von Samsungs TouchWiz-Benutzeroberfläche sein, denn Huaweis Benutzeroberfläche ist wesentlich näher an Stock-Android.    

Das Huawei MediaPad T1 8.0 LTE kann seine Stärken ausspielen, wenn ein ausdauerndes LTE-Tablet für einen fairen Preis gesucht wird. Abstriche müssen vor allem bei Display-Auflösung, Performance und der Klangqualität gemacht werden.  

Positive Aspekte des Huawei MediaPad T1 8.0 LTE:

  • LTE
  • schlankes Gehäuse, durch Aluminiumelement aufgewertet
  • lange Akkulaufzeit
  • microSD-Kartenleser

Negative Aspekte des Huawei MediaPad T1 8.0 LTE:

  • niedrig auflösendes Display
  • geringe Performance
  • Klang selbst am Kopfhörerausgang dumpf
  • Update auf Android 5.0 unsicher